Eschweiler: Mit 202 km/h auf der Landstraße unterwegs

Eschweiler: Mit 202 km/h auf der Landstraße unterwegs

Mit Geschwindigkeitskontrollen auf der Alsdorfer Straße zwischen Kinzweiler und Dürwiß ging die Aachener Polizei am Donnerstagnachmittag gegen Raser vor. Der schnellste Verkehrssünder war mit 202 km/h unterwegs.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit dort beträgt eigentlich 70 km/h. Von 1848 gemessenen Fahrzeugen überschritten 72 die zulässige Geschwindigkeit, neun davon waren so schnell unterwegs, dass eine Anzeige erfolgte.

Die drei schnellsten Raser müssen neben einer hohen Geldstrafe auch mit Fahrverboten rechnen. Der Fahrer, der sich mit einer Geschwindigkeit von 202 km/h blitzen ließ war trauriger Spitzenreiter, gefolgt vom Zweitschnellsten, der mit 158 km/h gemessen wurde und der dritte Raser folgte mit 125 km/h. Alle drei waren mit PS-starken Fahrzeugen unterwegs.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung