Eschweiler: Michéle Rödel singt in der Dreieinigkeitskirche

Eschweiler: Michéle Rödel singt in der Dreieinigkeitskirche

Zu einem klassischen Konzert lädt die Sopranistin Michéle Rödel für Sonntag, 8. März, 17 Uhr, in die Dreieinigkeitskirche ein. Die 27-jährige Sängerin spannt in ihrem Konzert den Bogen von Barock bis Romantik. Am Klavier begleitet sie die Pianistin Uschi Ritzen.

Die mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe und Stipendiatin der Internationalen Richard-Wagner Stipendienstiftung Bayreuth, Mitglied h. c. der Akademie Musik & Bühne singt die großen und anspruchsvollen Arien bekannter Komponisten. Dabei kann sie ihre stimmlichen Möglichkeiten vom Alt bis zum Sopran voll ausschöpfen.

Sie bringt interpretierte Arien wie zum Beispiel „Pace, pace“ und „Madre, pietosa Vergine“ der Leonora aus „Die Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi zu Gehör.

Von Bellini erklingt wohl eine der schönsten Arien der Opernliteratur, nämlich „Casta Diva“ aus der Oper „Norma“. Diese Arie war das Paradestück der großen Maria Callas.

Nicht minder schön und anspruchsvoll sind die „Rosenarie“ der Susanna aus Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, Puccinis „Sí. Mi chiamano Mimì“ aus „La Bohème“ und die Koloraturarie der Celia „Geh, ihm Hilfe zu gewähren“ aus Joseph Haydns Oper „La fedeltá premiata“.

Mehr von Aachener Zeitung