Eschweiler: Messerstiche: Polizei schließt versuchtes Tötungsdelikt aus

Eschweiler: Messerstiche: Polizei schließt versuchtes Tötungsdelikt aus

Bei der rätselhaften Messerattacke vom Sonntagnachmittag in einem Feld bei Dürwiß schließt die Polizei inzwischen ein versuchtes Tötungsdelikt aus.

Eine 35-Jährige war am Sonntag auf dem Feldweg bei Wardenslinde mit zwei Stichen verletzt von einer Passantin gefunden worden. Seitdem befindet sich die Frau im Krankenhaus.

Mehr von Aachener Zeitung