Eschweiler: Massenschlägerei in und vor der Diskothek

Eschweiler: Massenschlägerei in und vor der Diskothek

Nach einer Massenschlägerei in einer Eschweiler Diskothek mussten in der Nacht von Samstag auf Sonntag vier Personen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Gleich sechs Streifenwagen waren eingesetzt worden, um der Situation Herr zu werden. Der Ausgangspunkt des Streits war wohl innerhalb der Diskothek.

Dort hatten sich zwei Männer in die Haare bekommen. Angestellte der Diskothek wollten schlichten, wurden aber dann von anderen Personen angegriffen.

Eine weitere Gruppe kam daraufhin den Angestellten zur Hilfe. So entwickelte sich eine Massenkeilerei, bei der seitens der Angestellten auch Reizgas eingesetzt wurde.

Als die Polizei eintraf, war ein Großteil der 30-köpfigen Gruppe bereits geflüchtet. Die Beamten nahmen die Personalien der verbliebenen Personen auf und leiteten mehrere Strafverfahren ein. Die Ermittlungen zu den Mittätern laufen.

Mehr von Aachener Zeitung