Eschweiler: Mandolinenkonzertgesellschaft gibt Konzert im Seniorenzentrum

Eschweiler: Mandolinenkonzertgesellschaft gibt Konzert im Seniorenzentrum

Wenn die Mandolinenkonzertgesellschaft Alsdorf-Mariadorf unter Leitung von Renate Reich im Senioren- und Betreuungszentrum an der Johanna-Neuman-Straße spielt, kann man sich auf wunderschöne Lieder freuen.

So war es auch am Sonntag, als die Musiker mit vielen Urlaubsmelodien die Erinnerungen der Zuhörer weckten. „Zwei kleine Italiener“ oder „Weiße Rosen aus Athen“ wie auch „Marina“ — alle Lieder waren so bekannt, dass viele mitsangen und sogar sehr textsicher waren.

Auch Lieder der Berge hatte die Konzertgesellschaft ausgewählt. Von der Amboss-Polka über das Kufstein-Lied bis hin zur Alpenländischen Volksmusik.

Dem Meer widmete man die Lieder „Blaue Nacht am Hafen“ und „Ein Schiff wird kommen“. Die „Capri-Fischer“ weckten dagegen nicht nur Träume vom Meer, sondern auch von längst vergessenen Urlauben.

Im Lied „Wir wollen zu Land aus fahren“ kamen dann auch volkstümliche Weisen zum Vorschein mit „Mein Vater war ein Wandersmann“, den „Hohen Tannen“ und „Kein schöner Land“ brachte man alle Gäste noch einmal zum gemeinsamen Singen.

Und auch das macht die Gruppe so sympathisch: Nachdem bekannt wurde, dass eine Seniorin Geburtstag hatte, wurde spontan für alle Geburtstagskinder ein musikalisches Ständchen dargebracht.

Mit „Muss I denn“ verabschiedet sich die Mandolinenkonzertgesellschaft dann aber wieder von der Seniorenschar, die sich mit großem Applaus für den harmonischen Nachmittag bedankten.