Eschweiler: Maiumzug, Kölsche Nacht und Parade

Eschweiler: Maiumzug, Kölsche Nacht und Parade

Es war einmal mehr ein erfolgreiches Fest, das der Maiclub Röhe am Wochenende feiern durfte. Sowohl die „Kölsche Nacht“, als auch der Maiumzug waren ein „voller Erfolg“, wie Vorsitzender Daniel Asara bestätigte. Mit Freude blickte er zurück auf die Party, bei der das „Zelt Kopf stand“ und Leute aus dem Dorf und dem angrenzenden Umland zusammen feierten.

Am 1. Mai stand dann der traditionelle Maiumzug auf dem Programm. Der Maiclub zog mit dem dem Trommler- und Pfeifercorps Röhe, dem Spielmannszug Schwarz-Rot Eschweiler, den Fahnenschwenkern aus Bissen und Kinzweiler, der Freiwilligen Feuerwehr und dem KG Onjekauchde durch Röhe, um das Maikönigspaar Markus und Nicole Braunleder abzuholen. Anschließend ging es zur Parade an den Rinkensplatz, wo die Fahnenschwenker im Schatten des Maibaums eine beeindruckende Vorstellung zeigten.

Nach einer Ansprache von Asara ging es dann ins Festzelt am Sportplatz, wo DJ Martin die Gäste bereits mit stimmungsvoller Partymusik erwartete. Der Auftakt zum Tanzen gebührte selbstverständlich dem Maikönigspaar. Zudem stand eine weitere Darbietung der Kinzweiler Fahnenschwenker „Dark Explosion“ auf dem Programm.

Kein Wunder, dass der hochzufriedene Vorsitzende des Maiclubs, der als Zeremonienmeister 2016 auch im Karneval in Erscheinung trat, allen teilnehmenden Vereinen und Sponsoren, die an diesem Fest mitgewirkt hatten, dankte.

Auch im nächsten Jahr wird in Röhe wieder einiges geboten, sagte Asara: Bei der „Kölschen Nacht“ werden Kuhl un de Gäng, Miliö und die Paveier auftreten. Karten gibt es ab sofort bei Elke Schumacher unter Telefon 02403/31985 .

(cheb)
Mehr von Aachener Zeitung