1. Lokales
  2. Eschweiler

Lokale Promis kochen für das Netzwerk Flügelschlag

Netzwerk Flügelschlag : Drei-Gänge-Dinner für den guten Zweck

Das Netzwerk „Flügelschlag – Starke Kinder an der Inde“ kümmert sich seit 2013 darum, die Folgen von Kinderarmut in Eschweiler abzufedern und um Kindern und ihren Familien eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen.

Rund 40 einzelne Aktionen konnten in den vergangenen Jahren realisiert werden, darunter Theateraufführungen, Ferien- und Sportveranstaltungen, aber auch gezielte Hilfen für Familien, die in Not geraten sind.

Ein weiteres gutes Beispiel für vorbildliche, sozial engagierte Zusammenarbeit fand am Sonntag im Restaurant Lersch an der Dürener Straße statt. Der Lions-Club Eschweiler-Stolberg hatte zum Drei-Gänge-Benefiz-Dinner eingeladen. Nun ist an einer Kartoffelsuppe, Steak und selbstgemachtem Vanille-Eis zunächst mal nichts Spektakuläres, wären da nicht die prominenten Köche in Form von Lions-Club Präsidentin Christiane Karl, Bürgermeister Rudi Bertram und dem Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling.

Mit fachgerechter Unterstützung durch die Profis aus dem Hause Lersch entstand so ein Dinner, das sich sehen und schmecken lassen konnte. Dorothea Kohlen, stellvertretend für das Netzwerk Flügelschlag, freute sich jedenfalls über die Einnahmen aus der Aktion „Gemeinsames Kochen für den guten Zweck“.

(psi)