Eschweiler: Lohner Gesellschaft feiert Jubiläum

Eschweiler: Lohner Gesellschaft feiert Jubiläum

In gemütlicher Runde trafen sich die Mitglieder der KG Kirchspiel Lohn zur Jahreshauptversammlung. Dort stand die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Um es vorwegzunehmen: Die Mitglieder legten die Vereinsgeschicke weiter in die Hände des bewährten Teams um den Vorsitzenden Leo Gehlen.

Einstimmige Wahlen

Auf der Tagesordnung standen auch der Blick in die Vergangenheit. Natürlich wurden auch die Finanzen und der Kassenbericht besprochen. Zahlreiche Veranstaltungen auch außerhalb der Session endeten erfolgreich. Nach kurzer Diskussion ging man dann zur Entlastung des Vorstands über. Satzungsgemäß wird dieser bei der KG Kirchspiel Lohn alle drei Jahre gewählt -Êund dies war nun wieder an der Zeit.

Das der Vorstand um Leo Gehlen gute Arbeit geleistet hat, zeigte sich schnell, denn die Mitglieder des Vereins waren restlos überzeugt und wählten einstimmig jeden der Amtsinhaber wieder in sein Amt. So heißt der 1. Vorsitzende der KG Kirchspiel in den kommenden drei Jahren auch weiterhin Leo Gehlen mit seinem Vertreter Joachim Haas. Das Amt des Geschäftsführers bleibt bei Marina Sachadä, während sie von Michael Krahe weiterhin unterstützt wird. Um die finanziellen Belange kümmern sich auch künftig Hubert Langkau und Gerda Meyer. Auf den Bühnen der Region wird der Verein auch künftig durch den Präsidenten Rainer Hoven und Präsidentin Claudia Kerres präsentiert.

An die Wahlen schloss man die Bestätigungen einzelner bereits gewählter Positionen an. Der Kommandant der KG bleibt Peter Bosser, während sich Claudia Nowicki und Sandra Müller weiterhin um die Koordination und Ausbildung der Jugend kümmern. Das Amt des Senatspräsidents bleibt bei Heinz Naeven, während Egon Meyer, Stefanie Schimschar, Ralf Mitzlaff und Marina Rinkens die Vertretung der einzelnen Gruppen des Gardekorps übernehmen.

Der letzte Punkt der Tagesordnung enthielt ein Thema, das derzeit unter Eschweiler Karnevalisten diskutiert wird: die Prinzengestellung für die Session 2009/2010. Hier berichtete Leo Gehlen, dass die KG Kirchspiel im kommenden Jahr zwar ein Jubiläum feiern, jedoch keinen Prinzen stellen wird. Dennoch wird es zahlreiche Jubiläumsveranstaltungen geben, welche in Kürze durch einen Festausschuss geplant und organisiert werden.

Im Anschluss an die Versammlung saß man noch bei einem gemütlichen Bierchen beisammen, plauderte über das kommende Sommerfest am 29. August und eventuelle Programmpunkte für die Veranstaltungen in der nächsten Session.

Mehr von Aachener Zeitung