1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Lkw aufgeschlitzt: Chemie-Einsatz auf Autobahn-Parkplatz

Eschweiler : Lkw aufgeschlitzt: Chemie-Einsatz auf Autobahn-Parkplatz

In der Nacht zum 1. Mai haben unbekannte Täter Lkws auf dem Autobahn-Parkplatz Rur-Scholle augeschlitzt. Dabei wurde an einem Lkw ein Behälter mit gefährlichem Kunststoffpulver beschädigt, 80 Kilo des Granulats traten aus.

Die Feuerwehr rückte gegen 7.17 Uhr aus, um den Parkplatz an der Autobahn 4 abzusperren und den gefährlichen Stoff zu sichern. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte aus Eschweiler und der Region vor Ort. Bei dem Kunststoffgranulatpulver handelt es sich um schäumbare Polymerkügelchen: ein leicht entzündbares Material, das nicht in Augen und Atemwege gelangen darf.

Die Einsatzkräfte weckten schlafende Lkw-Fahrer und sicherten den Parkplatz im Umkreis von 50 Metern. Mit Schutzanzügen sammelten sie dann das Pulver in speziellen Behältern. Die windstille Lage zwischen den Lkws und die pulverartige Form der Substanz kamen den Einsatzkräften dabei gelegen. Der Stoff konnte sich nicht weit verteilen und drang nicht in die Kanalisation ein. Niemand wurde verletzt.

Nach rund vier Stunden war der Einsatz beendet, das Pulver konnte gesichert wieder in den Lkw verladen werden.

(red)