1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Literarisches Intermezzo: Max und Moritz mal ganz anders

Eschweiler : Literarisches Intermezzo: Max und Moritz mal ganz anders

Vermutlich kennt jeder die Geschichten von den zwei Lausbuben Max und Moritz, welche der Dichter Wilhelm Busch vor mehr als 150 Jahren auf Papier festhielt. Am Sonntag begrüßte Burkard Wolk die Bewohner des AGO-Senotels in Eschweiler zu einem Literarischen Intermezzo.

lrrHchei imßedrenit thbeceeitr audkrrB olWk erbü dne Drctihe dun tüleKsnr lhWmlei .Bhcus Ein rlikene bEcilkni in ensei iBireagfo sal jgruen nanM dun ,laeMr werhlec in cünneMh ein mudutsntKsiu ib,osealrtev endeti zur nunieitlEg dre astwe neeardn rAt rniee e.uBsugnchl

eenNb dne eanbnentk eiltItnnrluoas ovn meilWlh hcusB wudern na miesed Tag edtiheGc rife avreeng,teorgn uzm iTle mti tgleieuBgn tim eirsen rtikAkritsgaeu nngsueeg ertezir.ti Oblowh neBeonwhr und Gänets die Ghictheesc nov Max dnu ozMtri ntaenbk aw,r waern sie rshe reurfte ürbe ide hesacalcihnu rniusInzngee esredi Bucgshu.len kWol duerw imt oegrßm Aasulpp für esesid eInzzeromt vcsreibhtdeea.