Eschweiler: Linke marschiert in Richtung Regionstag

Eschweiler: Linke marschiert in Richtung Regionstag

Die Linke, Kreisverband Aachen, der gleich als gemeinsamer Verband für die Städteregion gegründet worden war, inzwischen drittgrößter Kreisverband der Linken in Nordrhein-Westfalen, hat alle 36 Wahlkreise für die Wahl des Städteregiontages besetzt.

Uwe Löhr, Stolberg, wurde als Spitzenkandidat und gleichzeitig zum Städteregionsratkandidat gewählt.

Für die Wahlbezirke 11 (überschneidet sich zum Teil mit Würselen ), 12, 13, 14 im Bereich Eschweiler wurden vier Indestädter gewählt:

- Wahlkreis 11 Gerlinde Fremgens-Heilmann,

- Wahlkreis 12 Albert Borchardt,

- Wahlkreis 13 Karl-Josef Sauren,

- Wahlkreis 14 Dagmar Dorothea Herf.

Die ersten zwölf Plätze der Reserveliste konnten zur Hälfte mit Frauen besetzt werden.

Die Linke Eschweiler, die einen Frauenanteil von 45 Prozent verzeichnet, freut sich, dass eins ihrer Mitglieder, nämlich Gerlinde Fremgens-Heilmann, auf den aussichtsreichen Platz 3 der Reserveliste gewählt wurde.

Wen Die Linke Eschweiler ins Rennen um die Eschweiler Stadtratssitze schicken wird, das wird eine Wahlversammlung im März entscheiden.

Mehr von Aachener Zeitung