Eschweiler: Liebfrauenschüler freuen sich über ein farbenfrohes Klettergerüst

Eschweiler: Liebfrauenschüler freuen sich über ein farbenfrohes Klettergerüst

Kaum schellte es am vergangenen Freitag zur großen Pause, machten sich die Mädchen und Jungen der Bischöflichen Liebfrauenschule Eschweiler schon freudig strahlend auf dem schnellsten Weg zum neuen Klettergerüst, das seit kurzer Zeit die Wiese hinter dem „Käfig“ auf dem Sportgelände ziert.

Für den Aufbau des Netzes hatten die Organisatoren eigens einen Radlader besorgt um die 40 Kubikmeter Kies die unter dem Gerüst liegen zu verteilen.

Schnell erklommen die ersten Mutigen das an ein großes Spinnennetz erinnernde Gerüst aus bunten Tauen, setzten sich oben auf die Spitze und freuten sich riesig über das neue Kletternetz. Das rund fünf Meter hohe Spielgerät wurde teils aus den Einnahmen des Sommerfestes 2013 und dank einer großen Spende des ersten G8-Jahrgangs der Abiturientia 2013 finanziert.

Zur Einweihung des farbenfrohen Spielgerüstes dankte Schulleiter Bert Schopen den großzügigen Spendern. Willy Jung, SV-Lehrer, dankte besonders dem stellvertretenden Schulleiter Carsten Gier für seine Organisation, sowie der SV-Lehrerin Susanne Lipps.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung