1. Lokales
  2. Eschweiler

Lesementoring-Projekt Eschweiler: Spielerischer Umgang mit Literatur

Lesementoring-Projekt : Spielerischer Umgang mit Literatur

„Große für Kleine“ – die Stadtbücherei Eschweiler, das Städtische Gymnasium und die Katholische Grundschule Don Bosco haben einmal mehr das Lesementoring-Projekt durchgeführt, dessen Abschluss für die Jugendlichen des Städtischen Gymnasiums mit einem Zertifikat und einer abschließenden Veranstaltung gefeiert wurde.

21 Grundschüler und sieben Jugendliche waren beteiligt. Dieses Projekt ist immer noch einzigartig in der gesamten Region und stellt eine Vernetzung von Bildungs- und Kultureinrichtung, Schulen und der Stadtbücherei dar.

Ziel des Projekts: Literatur und die Beschäftigung mit dieser bei den Grundschülern beliebt zu machen. Aber auch Verantwortung für andere zu übernehmen, sollen die ältereh Jugendlichen lernen. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten die Schüler den Kompetenznachweis Kultur. Dieser ist ein Bildungspass der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. und wird unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Er wird an Jugendliche ab zwölf Jahren vergeben, die aktiv an künstlerischen und kulturpädagogischen Angeboten teilnehmen. Er ist ein Nachweis darüber, welche individuellen personalen, sozialen, methodischen und künstlerischen Kompetenzen sie dabei gezeigt und weiterentwickelt haben. Der Kompetenznachweis entsteht gemeinsam mit den Jugendlichen, unterstützt sie beim Einstieg in das Berufsleben, ist Anerkennung und individuelle Förderung zugleich. Er kann hilfreich bei Bewerbungen zum Beispiel um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz sein.

Von der Don Bosco Schule werden derzeit drei Gruppen mit je sechs oder sieben „Mentees“ aus dem dritten und vierten Schuljahr von je zwei Jugendlichen Lesementoren der Jahrgangsstufe 9 ans Lesen herangeführt. Drei Gruppen trafen sich bereits ein halbes Jahr lang wöchentlich in der Stadtbücherei. Mit Lesestoff und Begleitmaterial wurden alle Gruppen von der Stadtbücherei versorgt.

 Mit dem Städtischen Gymnasium als Partner werden die sieben Lesementoren aus der Jahrgangsstufe 9 schnell gefunden. Das Interesse bei den Jugendlichen lag deutlich über den gesuchten sieben Schülerinnen und Schülern. Die Lesementoren führen mit den „Mentees“ wöchentlich ein einstündiges Lese-, Spiel- und Bewegungsprogramm zu Kinderbüchern durch. Die Gestaltung ist nach eigener Kreativität frei, Lesen und Spiele rund ums Buch bleiben jedoch Schwerpunkt, ohne Leistungsdruck zu erzeugen. Die Jugendlichen wurden in einem zweitägigen Einführungsseminar geschult in kreativen Methoden der Literaturförderung und in pädagogischen Grundregeln.

 Jeweils anschließend an die wöchentlichen Treffen gibt es für die Lesementoren eine Reflexion in der Stadtbücherei. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten: Kinder und Jugendliche, Schulen und Bibliothek.

 Ihre Zertifikate erhielten: Alice Deider, Felix Tüttnauer, Hami Chung, Joel Kniebeler, Kim Lien Neumann, Jennifer Katharina Gregori und Silja de Vries (alle aus der Jahrgangsstufe 9).

 Die Projektkoordination und -leitung liegt bei der Stadtbücherei Eschweiler. Die Ansprechpartner sind: Dipl.Bibliothekarin Michaele Schmülling-Kosel für die Stadtbücherei Eschweiler (Projektleitung und -koordination), Gottfried Hargasser für das Städtische Gymnasium der Stadt Eschweiler Marianne Schneiders, Leiterin der Katholischen Grundschule Don Bosco.