1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Lea, Justin, Lena und Tim laufen Lara und Maximilian davon

Eschweiler : Lea, Justin, Lena und Tim laufen Lara und Maximilian davon

Lea und Justin sind mit je 14 Nennungen die Vornamen, die 2003 in Eschweiler von Eltern für ihre Neugeborenen am häufigsten ausgewählt wurden.

Bei den Mädchen folgten Lena (12), Lara (10) und Sophie mit 8 Nennungen. Bei den Jungen führten hinter Justin die Vornamen Tim (12), Maximilian (9) sowie Leon, Luca, Niklas und Simon (je 8) die „Hitliste” an.

695 Geburten sind im vergangenen Jahr beurkundet worden (2002: 678), 351 Jungen (354) und 344 Mädchen (324) haben anno 2003 in Eschweiler das Licht der Welt erblickt. 450 (473) von ihnen führen einen, 226 (180) zwei, 12 (17) drei und 4 (4) Kinder mehr als drei Vornamen.

241 Ehen

Darüber hinaus hat das Standesamt im vergangenen Jahr 241 Ehen (290) geschlossen, darunter bei 28 Paaren (27), die von der Möglichkeit der Samstagstrauung Gebrauch gemacht haben. 20 Paare (gleich 8 Prozent), im Vorjahr 27; 9 Prozent) haben eine getrennte Namensführung vereinbart. 221 (92 Prozent) Eheleute (263, 91 Prozent) haben einen gemeinsamen Ehenamen, davon 210 (95 Prozent) - im Vorjahr 254, 97 Prozent - den des Mannes. 11 (5 Prozent) - im Vorjahr 8,3 Prozent - entschieden sich für den der Frau. Bei 17 Paaren (8 Prozent) - im Vorjahr 26, 10 Prozent - führt einer der Ehepartner einen Doppelnamen.

4 Homo-Ehen

In 2003 wurden auch 4 - 2002 waren es 5 - gleichgeschlechtliche (3 männliche und 1 weibliche) Lebenspartnerschaften durch das Standesamt eingetragen. Außerdem wurden im letzten Jahr 57 (73) Vaterschaftsanerkennungen, 9 (8) Adoptionen und 13 (21) Namenserteilungen beurkundet.

In 2003 waren 771 (787) Sterbefälle zu verzeichnen, davon 365 (370) Männer und 406 (417) Frauen. 577 (587) Verstorbene wohnten in Eschweiler, 194 (200) hatten ihren Wohnsitz außerhalb der Stadtgrenzen.