Eschweiler: Lastwagen havariert: Staus auf der Dürener Straße

Eschweiler: Lastwagen havariert: Staus auf der Dürener Straße

Auf der Dürener Straße in Eschweiler kam es am Freitag zu Verkehrsbehinderungen. Der Grund: Ein Lastwagen hatte eine Panne - unglücklicherweise in einem Baustellenbereich.

Der Auflieger des Lastwagens hatte sich gegen 15 Uhr in einer Baustelle auf der Dürener Straße in Richtung Weisweiler gelöst. Dadurch waren Teile der Ladung verrutscht und möglicherweise in geringen Mengen auf der Straße ausgelaufen. Es handelte sich dabei um Frostschutzmittel und Scheibenenteiser, welches als Gefahrengut eingestuft wurde.

Die Polizei und drei Löschzüge der Feuerwehr aus Weisweiler, Bohl und Stadtmitte sicherten die Unfallstelle daher mit Vorsicht. Die Einsatzkräfte trugen Schutzanzüge und Masken, da die Ladung per Hand umgeladen werden musste. „Bisher ist noch nichts ausgelaufen, aber es könnte sein, dass die Ladung undicht ist“, teilte Axel Johnen, Wachleiter der Feuerwehr Eschweiler mit. Die Dürener Straße musste im Bereich der Unfallstelle zeitweise vollständig gesperrt werden, konnte wenig später aber einspurig befahren werden. Der Auflieger des Lkws landete auf der Straße und verursachte Schäden an der Fahrbahn.

Der Lastwagen war erst 100 Meter weit gefahren, als der Unfall geschah. Die Ursache ist noch unklar. Zunächst wurde ein technischer Defekt vermutet, die Polizei überprüft dies. Insgesamt dauerte der Einsatz über drei Stunden.

(red/pol)