Eschweiler: Krimi „Gaslicht”: Grenzlandtheater kommt nach Eschweiler

Eschweiler: Krimi „Gaslicht”: Grenzlandtheater kommt nach Eschweiler

Das Grenzlandtheater Aachen kommt wieder nach Eschweiler. Der Krimi „Gaslicht” wird am Montag, 24. September, 20 Uhr, im Primus-Palast aufgeführt.

Zum Inhalt: Seitdem das Ehepaar Manningham in sein neues Haus gezogen ist, geschehen merkwürdige Dinge. Gegenstände verschwinden auf unerklärliche Weise, um dann anderenorts wieder aufzutauchen. Birgt das düstere Haus Geheimnisse? Oder hat Bella Manningham die Geisteskrankheit ihrer Mutter geerbt, wie es ihr Gatte befürchtet?

Bella, die sich vor dem großen, dunklen Haus fürchtet, beginnt allmählich selbst an ihrem Verstand zu zweifeln. Da erscheint eines Tages Detektiv Rough. Ihm ist eine Kleinigkeit aufgefallen, die Mrs. Manningham vor dem drohenden Wahnsinn bewahren und ein Indiz für ganz reale Vorgänge im oberen Stockwerk des Hauses sein könnte: Zu ganz bestimmten Zeiten wird nämlich das Gaslicht im Haus schwächer.

Gemeinsam versuchen sie den mysteriösen Vorgängen auf die Spur zu kommen und entdecken dabei grauenvolle Begebenheiten, die mehr als 20 Jahre zurückliegen.

Tickets für den Krimi „Gaslicht” gibt es unter der Rufnummer 0241/4746111 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.