1. Lokales
  2. Eschweiler

Umfangreiche Sanierung: Kreuzung in Dürwiß wegen Gasleck länger gesperrt

Umfangreiche Sanierung : Kreuzung in Dürwiß wegen Gasleck länger gesperrt

Bei einer Routineuntersuchung des Versorgers ist in Dürwiß ein Gasleck festgestellt worden. Die Arbeiten werden dauern, der Bereich bleibt gesperrt.

Das Gasleck war am Dienstagnachmittag im Kreuzungsbereich Gasthausstraße Ecke Konrad-Adenauer-Straße/Heinrich-Heine-Straße festgestellt worden. Die Arbeiten zur Behebung des Schadens sind umfangreich. Die Tiefbauarbeiten sollen laut Regionetz GmbH am Mittwoch und Donnerstag stattfinden, anschließend soll am Wochenende das gesamte schadhafte Leitungsstück ausgetauscht werden.

Das Verfüllen des Lochs sowie die Wiederherstellung der Straßenoberflächen werden voraussichtlich bis Ende nächster Woche (27. März) dauern. Bis zum Abschluss der Arbeiten bleibt der Kreuzungsbereich voll gesperrt. Anwohner können während der Baumaßnahme von der Jülicher Straße aus in die Gasthausstraße bis zu ihren Häusern heranfahren.

(red)