1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Korbjäger haben Platz 3 im Visier

Eschweiler : Korbjäger haben Platz 3 im Visier

Es läuft wieder rund beim BV Eschweiler: Die Basketballer von der Inde setzten sich in heimischer Halle knapp gegen die Stolberger TG durch.

Zwei Punkte Rückstand nach dem ersten Viertel konnte das Team von Peter Hellmanzik in einen Vier-Punkte-Vorsprung zur Halbzeit umwandeln. Doch die Spiele gegen den Lokalrivalen aus Stolberg waren bisher immer ganz knappe Begegnungen.

Seit dem Abstieg des BV in die Landesliga gab es insgesamt drei Vergleiche, die alle mit wenigen Punkten Vorsprung an den Gegner gingen. Auch dieses Mal sollte es wieder knapp werden.

Der 32:28 Vorsprung ging nach der Pause durch lasche Verteidigungsleistung verloren, und ihre Führung sollten die Gegner sogar auf 9 Punkte ausbauen. Doch der BV legte einen Gang zu, profitierte auch von Fehlern der Stolberger, machte sich aber überhastet selber das Leben schwer.

So musste das letzte Viertel die Entscheidung bringen. Das Team um Kapitän Bernhard Dickmeiß übernahm drei Minuten vor Schluss endlich wieder die Führung. In der spannenden Schlussphase überzeugte besonders Aleksandar Miskovic mit Nervenstärke. Sechs der letzten acht Punkte gingen auf sein Konto, darunter auch die zwei entscheidenden Freiwürfe wenige Sekunden vor Schluss zum 66:64 Endstand.

Mit Blick auf die immensen Verletzungssorgen, die die Erste des BV Eschweiler plagen, sorgt der wichtige Heimsieg für einen Motivationsschub, der dritte Triumph in Folge. Nach der eher mäßigen Hinrunde ist die Chance auf den Aufstieg fast nicht mehr vorhanden, aber Platz 3 sollte möglich sein. Zurzeit steht man hinter dem Hürther BC auf Platz 4 mit einem Spiel Rückstand. Und gegen jene Hürther findet am 15. Februar das nächste Heimspiel um 16 Uhr in der Eichendorffhalle statt.

Der BV spielte mit: Jasinski (14 Punkte), Miskovic (14), Herrmann (11), Larscheid (9), Lokeris (8), Dickmeiß (6), Nimax (4) und Reimer.