1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Kleine stöbern in der Bibel

Eschweiler : Kleine stöbern in der Bibel

„Was hat der Heilige Geist mit Pfingsten zu tun? Wie sieht er aus? Wo ist er?” - mit diesen und anderen Fragen rund um das Pfingstfest beschäftigten sich am Montag über dreißig Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren beim ersten Kinderbibelmorgen der evangelischen Kirchengemeinde in der Moltkestraße.

Unter der Anleitung von Ulrike Sommer, Brunhilde Härchen, Gisela Berg, Miriam von der Heiden und Rosemarie Zentes, die alles vorbereitet und organisiert hatte, bereiteten die Kinder mit großem Eifer und viel kreativem Spaß ihren Gottesdienst vor, den sie im Anschluss gemeinsam mit ihren Eltern und Pfarrer Dieter Sommer in der Dreieinigkeitskirche feiern wollten.

Für jedes Alter ein Angebot

Vom Bemalen von bunten Pappkartons, aus denen eine Kirche entstehen sollte, über das Formulieren von Fürbitten bis hin zur Diskussion und Internet-Recherche zu „Pfingsten und der Heilige Geist” gab es für jedes Alter ein Angebot, den Kinderbibelmorgen mitzugestalten. Zur Musik von Gerhard Behrens probten die kleinen Pfarrangehörigen zudem Lieder ein, die auch später im Gottesdienst gesungen wurden, allerdings erst nach einem stärkenden Frühstück.

Mit dem ersten Kinderbibelmorgen der evangelischen Kirchengemeinde wurde die Tradition der ehemaligen Kinderbibeltage wieder aufgegriffen und somit dem Pfingstmontag als Feiertag vor allem für die Kinder eine neue Bedeutung gegeben. Dank der überwältigenden Resonanz denken Pfarrer Dieter Sommer und sein engagiertes Team über Kinderbibelwochen und ähnliche Aktionen nach.