1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Kleine Kicker im Blick der Scouts

Eschweiler : Kleine Kicker im Blick der Scouts

„Für das erste Mal doch gar nicht schlecht, oder?”, blickte Thomas Ladwig von der Arbeitsgruppe Kultur, Sport und Freizeit der Stadt Eschweiler auf den Bergrather Kunstrasenplatz. Dort wuselten gerade die Dritt- und Viertklässler über das Grün, immer auf der Jagd nach dem Ball und dem nächsten Tor.

Im Rahmen der Sportaktionswoche standen die Fußballstadtmeisterschaften der Grundschule auf dem Programm.

Bergrather Festspiele

Während bei den Kleinen (Klassen 1 und 2) die zweite Mannschaft der KGS Bergrath die Oberhand behielt, entschieden die „großen Kleinen” der Eduard-Mörike-Schule das zweite Turnier für sich.

Bei der Altersklasse I gingen vier Mannschaften an den Start. Die KGS Barbaraschule musste kurzfristig absagen, da die Sommergrippewelle einen Teil der Kicker ins Bett beorderte anstatt auf den Fußballplatz. Die restlichen Mannschaften lieferten sich am Mittwochnachmittag einen spannenden Kampf um die Trophäe.

Den besten Torriecher bewiesen dabei die Jungs von Bergrath II. Alle drei Spiele verließen sie als Sieger vom Platz. Ihre Auftaktpartie beendeten sie nach zehn Minuten mit 3:1 gegen die KGS Kinzweiler. Es sollte ihr letzter Gegentreffer für diesen Tag bleiben. Denn mit dem 2:0 über die EGS Stadtmitte und einem 8:0 (!) über ihre Schulfreunde von Bergrath I holten sie die Maximalausbeute von neun Punkten.

Auf dem zweiten Platz landeten die kleinen Kinzweiler mit zwei Erfolgen (4:0 gegen Bergrath I und 1:0 gegen die Kicker von Stadtmitte). Ebenfalls noch in die Medaillenränge dribbelten sich die Kinder der Evangelischen Grundschule, das Tabellenbild rundeten die engagierten Spieler von Bergrath I ab.

„Ihr habt alle einfach super gespielt. Und ich habe sogar schon den ein oder anderen Scout auf dem Platz gesehen”, reichte Thomas Ladwig das Mikro weiter an den Falke-Bergrath-Vorsitzenden Peter Gartzen, der den glücklichen, aber erschöpften Erst- und Zweitklässlern Urkunden überreichte.

Der Pott fürs Klassenzimmer

Kaum waren die Jüngeren vom Platz, stürmten auch schon ihre älteren Mitschüler auf den Platz. Sieben Mannschaften wollten den Pott fürs eigene Klassenzimmer. Nach der Vorrunde durften die Nachwuchsfußballer der KGS Barbaraschule I, der EGS Stadtmitte sowie die beiden Teams der Eduard-Mörike-Schule weiter vom ganz großen Triumph träumen.

Im Halbfinale behielten die Torjäger vom Stich mit 2:1 die Oberhand über Eduard-Mörike II. Im zweiten Semifinale ging´s noch knapper zu: Nach zehn torlosen Minuten zitterten Beine und Nerven beim Siebenmeterschießen. Am Ende durften die Grundschüler des ersten Eduard-Mörike-Teams jubeln. 1:2 unterlag die EGS Stadtmitte knapp.

Und auch im Finale gab es erneut eine Entscheidung vom Punkt: 1:1 hieß es nämlich zwischen der KGS Barbaraschule I und der Eduard-Mörike-Schule I nach der regulären Spielzeit. Im Siebenmeterkrimi gewannen die Kicker aus Ost schließlich knapp mit 5:4. Im kleinen Finale spielten die Grundschüler der EGS Stadtmitte einen souveränen 2:0-Erfolg heraus.

Am Ende des Tages waren alle stolz auf die gezeigten Leistungen. Und fair ging es auf dem Bergrather Kunstrasenplatz auch noch zu, sodass die Schiedsrichter Peter Stopka, Helmut Brief und Sascha Monger einen einigermaßen ruhigen Nachmittag erlebten. „Ein großes Dankeschön geht natürlich an das Organisationsteam von Falke Bergrath, das das Turnier kurzfristig auf die Beine gestellt hat”, lobte Thomas Ladwig die hervorragende Zusammenarbeit bei den ersten Eschweiler Stadtmeisterschaften für Grundschulen unter freiem Himmel.