Stolberg: Klassischer Gesang, gewürzt mit Kabarett

Stolberg: Klassischer Gesang, gewürzt mit Kabarett

Der Musiksommer in Stolberg lockt auch in diesem Jahr wieder mit klassischem Gesang, gewürzt mit etwas Kabarett. An noch drei Terminen erwartet die Besucher Kammermusikalisches, Swingendes, Stilübergreifendes und auch ein Kinderkonzert.

Nach dem Auftakt am Samstag, 23. Mai von „Diva Delight” unter dem Motto „Frauen sind keine Engel” und dem zweiten Termin am 13. Juni mit dem „Ensemble van Beethoven” fand das nächste Konzert am Samstag im Rittersaal in der Burg statt. Das „TrioConBrio”, bestehend aus Christina Singer (Flöte) und Andrea Soldan (Bratsche), trug unter Leitung der Gründerin und Gitarristin Andrea Förderreuther ausgewählte Stücke zum Thema „Wien” vor.

Stücke aus 600 Jahren

Danach geht es weiter mit dem „Pindakaas Saxophon-Quartett” am Samstag, 23. August, das unter dem Titel „Voyage” in der Vogelsangkirche ebenfalls ab 20 Uhr Stücke aus 600 Jahren Musikgeschichte spielen wird. Darauf folgen noch zwei weitere Konzerte. Am Dienstag, 6. Oktober, um 16 Uhr das Kinderkonzert, gespielt vom „Pindakaas Saxophon-Quartett” mit Martin Heim im Kulturzentrum Frankental, das mit einer Musikfolge „Die Abenteuer des Monsieur Sax” darstellen wird.

Abgeschlossen wird der Musiksommer am Montag, 12. Oktober, mit dem „RWE Power-Orchester im PZ des Goethe Gymnasiums. Der Eintritt kostet 12 Euro (ermäßigt 8 Euro), außer beim Kinderkonzert 8 Euro (5 Euro).