1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Klangvolle Brücke zwischen Klassik und Weihnachten

Eschweiler : Klangvolle Brücke zwischen Klassik und Weihnachten

Das Veranstaltungsprogramm rund um den diesjährigen Weihnachtsmarkt war an Höhepunkten wahrlich reich gesegnet.

Ein weiteres Glanzlicht lieferte am Montag das Weihnachtskonzert von Mario Taghadossi im Restaurant „Der Grieche”.

Der 1958 in Teheran geborene Bariton und ehemalige Meisterschüler von Luciano Pavarotti ist in der Indestadt alles andere als ein Unbekannter. Vor allem sein grandioser Auftritt bei der Open-Air-Klassik-Gala des Eschweiler Music Festivals 2001 dürfte vielen Eschweilern noch in bester Erinnerung sein.

Beim „Griechen” gestaltete der seit über 20 Jahren in Deutschland lebende Opernsänger, der sich auch als Musical-Sänger und Interpret anspruchsvoller Unterhaltungsmusik einen Namen machen konnte, nun einen Abend mit weihnachtlichen Melodien.

Im mehreren Sets gab Mario Taghadossi bekannte Weihnachts-Lieder, Musical-Melodien, internationale Welthits und etliche Evergreens zum besten. Alles getreu seiner Devise, mit seinem Gesang „Brücken zwischen Klassik und Unterhaltungsmusik” bauen zu wollen.

Während der Gesangsdarbietungen von Taghadossi und in den Pausen zwischen seinen Sets servierte das Team des „Griechen” den Gästen ein Vier-Gänge-Menü, so dass sich das Weihnachtskonzert als Fest nicht nur für die Ohren, sondern auch für den Gaumen erwies.

Mario Taghadossi dürfte mit seinem Auftritt viele neue Fans gewonnen haben. Darauf lässt der herzliche und berechtigte Applaus schließen, den der sympathische Sänger als Weihnachtspräsent seiner Zuhörer entgegennehmen konnte.