1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Klang wie im Harlem der 30er-Jahre

Eschweiler : Klang wie im Harlem der 30er-Jahre

Stilvoll zur Vorweihnachtszeit gibt es in der Zusammenarbeit vom Jazzclub und dem Talbahnhof ein besonderes Bonbon.

In Verbindung mit einem Abendessen und einer kleinen Lesung spielt am Samstag, 13. Dezember, 20 Uhr, die europäische Spitzenband "Echoes of Swing" Musik aus dem New Yorker Harlem der 30er und 40er Jahre mit unglaublicher Vitalität und Authentizität.

Die Band ist international besetzt: Der Brite Colin Dawson ist seit Jahren einer der Top-Trompeter in Europa, der gebürtige Amerikaner Chris Hopkins, auch als Pianist bekannt, brilliert als eleganter Altsaxophonist, am Piano sitzt der Wahl-Münchener Bernd Lhotzky, der als legitimer Nachfolger von Fats Waller gehandelt wird, und Oliver Meves bringt nicht nur sein Original-Schlagzeug von 1942 mit, sondern auch den Puls der Drummergeneration eines Gene Krupa.

Die vier jungen Musiker touren um den ganzen Globus, euphorische Kritiken und Plattenpreise einsammelnd.

Die Eintrittskarten sind ausschließlich im Talbahnhof erhältlich. Mehr Informationen unter www.jazzclub-eschweiler.de.