Eschweiler-Ost: Kita „Wunderland“ ist nun anerkannter Bewegungskindergarten

Eschweiler-Ost: Kita „Wunderland“ ist nun anerkannter Bewegungskindergarten

Seit Jahren beobachtet man eine Verschlechterung der motorischen Fähigkeiten vieler Kinder und Jugendlicher, die oft einhergeht mit Übergewicht und Haltungsschäden. Die hauptsächlichen Gründe sind Bewegungsmangel in Verbindung mit einem übermäßigem Medienkonsum und wachsender Reizüberflutung.

Um diesem Problem so früh wie möglich entgegenzutreten, verleiht der Landessportbund NRW in Zusammenarbeit mit der Sportjugend NRW seit 1999 das Zertifikat „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“. Dazu gehört ebenfalls die Kooperation mit einem ortsansässigen Verein.

Dieses Zertifikat wurde nun an die Kita „Wunderland“ der Arbeiterwohlfahrt an der Pfarrer-Appelrath-Straße verliehen. Kooperationspartner ist der FV Eschweiler. „Ziel ist es, dass Verein und Kindertagesstätte eng zusammenarbeiten“, so Judith Blau vom Regiosportbund Aachen. Und das tun sie.

So kommt Martin Fink vom FV Eschweiler einmal die Woche zu den Kindern, um mit ihnen Übungen zu machen. Aber auch die sonstigen Kriterien eines Bewegungskindergartens erfüllt die Kita „Wunderland“. So gibt es täglich Bewegungszeiten. Dazu werden auch die Eltern für den Wert von Bewegung sensibilisiert.

(tim)