Eschweiler: Kita Grüner Weg aus Eschweiler öffnet ihre Pforten

Eschweiler : Kita Grüner Weg aus Eschweiler öffnet ihre Pforten

„Wir sind angekommen“, das waren die Worte, mit denen Bianca Schmitz, die Leiterin der Kita Grüner Weg, das Gefühl beschrieb, das sie und ihr Team am vergangenen Samstag empfanden. Nach einer langen Zeit des Übergangs und nach dem ersehnten Umzug im Februar, fand am Samstag die offizielle Einweihung der Kita Grüner Weg statt.

Im feierlichen Rahmen wurde zunächst die Einsegnung vorgenommen, bei der Pfarrer Richter und Diakon Habermeyer die Kita segneten und sich für Nächstenliebe und Toleranz aussprachen. Im Anschluss übernahm Bürgermeister Rudi Bertram das Wort und betonte seine Freude darüber, dass eine neue Kita entstanden ist, in der nun zahlreiche Kinder gemeinsam spielen und lernen können.

„Tolerantes Miteinander“

Er bedankte sich bei allen, die dies in den vergangenen Monaten möglich gemacht hatten und betonte noch einmal, wie wichtig die Arbeit der Erzieherinnen und der Teams sei. „Die Eltern geben hier das Wertvollste ab, das sie besitzen: ihre Kinder.“ Und denen soll es in der neuen Kita an nichts fehlen.

Dabei sprach auch Rudi Bertram von den Werten des Zusammenlebens und wünschte sich, dass „wir die Türen aufmachen und die Kinder zueinanderfinden lassen für ein tolerantes Miteinander in Eschweiler.“ Neben Bertram bedankten sich im Anschluss auch BKJ-Vorsitzende Vera Joußen und Kita-Leitung Bianca Schmitz bei denen, die den Bau der Kita ermöglicht hatten und nun die Arbeit in der neuen Einrichtung unterstützen. Dabei sprach Joußen auch noch einmal die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Eltern der Übergangsgruppen und Gasteinrichtungen an, in denen die Gruppen vorerst untergekommen waren.

„Es war keine leichte Zeit, aber sie hat uns gezeigt, dass wir alles schaffen können, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen.“ Vor dieser Leistung zieht auch Bianca Schmitz den Hut und weiß auch die Unterstützung der BKJ als Träger der neuen Einrichtung sehr zu schätzen. Sie und ihr Team freuten sich, am vergangenen Samstag die Türen der inklusiven Einrichtung für die Besucher öffnen zu können und die Räume zu präsentieren, in denen nun 94 Kinder einen Platz gefunden haben. Einige dieser Kinder hatten für die Eröffnungsfeier kleines Programm vorbereitet, welches aus einem Eröffnungslied, einem Tanz und einer kurzen Darbietung von Seiltänzer- und Jongliergruppe bestand.

Das war kein Zufall, denn im Anschluss an die offizielle Einweihung der Kita Grüner Weg, feierte diese ihr erstes Sommerfest. Hinter dem Motto „Zirkus“ verbargen sich viele kleine Attraktionen, die den Kindern und Familien sowie den zahlreichen Gästen einen bunten, abwechslungsreichen Tag bescherten. Es gab eine Kinderolympiade, bei der es viele Spiele zu entdecken gab, einen Luftballonkünstler, Zuckerwatte und Popcorn und wie in jedem guten Zirkus durfte auch im Kitazirkus Grüner Weg ein Clown nicht fehlen.

Bianca Schmitz freute sich sichtlich über das fröhliche Treiben und nahm von allen Seiten Glückwünsche zur Einweihung entgegen. Doch bei aller Freude betonte sie, dass das alles nicht ohne das große Engagement der Kolleginnen und Kollegen und vor allem der Eltern möglich sei. „Ohne die Unterstützung der Eltern läuft gar nichts“, verriet sie und hofft, dass sich auch in Zukunft viele Eltern in der Kita engagieren werden, denn „das ist unser allererstes Fest in diesem Haus, jetzt sind wir endlich angekommen und jetzt kann alles anfangen zu wachsen.“

(kaba)
Mehr von Aachener Zeitung