Eschweiler/Stuttgart: Kirsten Rickes macht Karriere in Stuttgart

Eschweiler/Stuttgart: Kirsten Rickes macht Karriere in Stuttgart

Die aus Dürwiß stammende Architektin Kirsten Rickes (44) macht in Stuttgart Karriere. Die Stadtplanerin wurde dort jetzt zur Leiterin des Baurechtsamtes gewählt.

Kirsten Rickes, die vor 25 Jahren auf dem Städtischen Gymnasium in Eschweiler Abitur machte, ist gelernte Schreinerin, sie studierte anschließend in Aachen und Karlsruhe Architektur und Stadtplanung. Mehrere Jahre lang lehrte sie bei der Akademie für Natur- und Umweltschutz und war freiberuflich als Referentin für ökologisches Bauen tätig.

Seit 1998 ist Rickes im Rathaus der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, seit Mai 2003 als Amtsleiterin. Der Gemeinderat von Stuttgart wählte Kirsten Rickes am 2. Juli mit 52 von 60 Stimmen in die Führungsposition der Stadtverwaltung.

Die Mutter zweier Kinder will sich im Stuttgarter Baurechtsamt für kürzere Genehmigungsverfahren bei Bauanträgen einsetzen. Schon bei der Entgegennahme von Bauanträgen soll ein „Grobcheck” dafür sorgen, dass möglichst wenige Unterlagen nachgereicht werden müssen. Zur Beschleunigung von Antragsverfahren soll auch eine automatische Statusabfrage über das Internet eingeführt werden.

Mehr von Aachener Zeitung