Eschweiler: Kinderschutzbund errichtet Weihnachtsbäume

Eschweiler: Kinderschutzbund errichtet Weihnachtsbäume

Da dürften die kleinen Bastler des Kinderschutzbundes ganz schön ins Schwitzen kommen. Denn auch in diesem Jahr heißt es, zwei Weihnachtsbäume mit den glitzernden Päckchen zu schmücken. Ein Baum ziert - nachdem der Chinesische Staatscircus mit seinem Programm erfreut hat - den Marktplatz, ein zweiter Weihnachtsbaum die Innenstadt an der Neustraße.

Und besagter strahlender Baumschmuck ist nicht irgendeine weihnachtliche Deko, denn in jedem Päckchen steckt nämlich eine gute Tat. Diese Präsente kann man kaufen — und zwar gegen eine Spende für den Kinderschutzbund Eschweiler. Der Erlös hilft dem Kinderschutzbund bei seiner Arbeit mit Kindern aus der Indestadt. Der Kinderschutzbund, der täglich rund 500 Kinder an fünf Eschweiler Grundschulen fördert, hofft auch in diesem Jahr wieder auf die finanzielle Hilfe der Bürger.

Für eine Spende von mindestens 20 Euro gibt es im Gegenzug ein glitzerndes Paket, das die Tannenbäume auf dem Marktplatz oder an der Neustraße schmückt. Der Name des Spenders wird an den jeweiligen Weihnachtsbäumen angebracht und zudem auf der Internetseite des Kinderschutzbundes Eschweiler unter www.dksb-eschweiler.de veröffentlicht.

Wer helfen und ein Geschenkpaket spenden bzw. kaufen möchte, sollte sich bitte an den Kinderschutzbund an der Hehlrather Straße 15, Telefon 32285, oder direkt an die Vorsitzende Mariethres Kaleß, Telefon 29842, E-Mail: vorsitzende@dksb-eschweiler.de wenden.

(irmi)
Mehr von Aachener Zeitung