Eschweiler: Kindergartenkinder legen ihre Hexprüfung ab

Eschweiler: Kindergartenkinder legen ihre Hexprüfung ab

Wer eine echte Hexe oder ein echter Hexer ist, den stört auch kein Regen, schon gar nicht bei einer Hexprüfung. Diese absolvierten die Kinder des Pro-structura-Kindergartens St. Johnnes Baptist Hücheln zur Vorbereitung auf die Walpurgisnacht.

In tollen Kostümen und begleitet von Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden, zeigten die Kleinen beim Hexenfest ihr Können. Dabei hieß es dann zum Beispiel: im Hexparcour auf dem fliegenden Besen bestehen, im Sandkasten einen Schatz finden oder sich bei „Fang den Raben“ beweisen. Zum Abenteuer gehörten aber auch Stockbrot backen über dem offenen Feuer und das Hexenkino. „Wir haben das Fest lange vorbereitet und die Kinder haben sich viel Mühe gegeben beim Dekorieren, Verkleiden und beim Programm für den Auftakt“, erklärte Leiterin Klaudia Seeberg.

Zu diesem kleinen Programm gehörten vor allem Tanz und Gesang und wer beim Hexenfest seine Hexprüfung bestanden hatte, der durfte sich etwas vom riesigen selbstgebackenen Lebkuchenhaus nehmen. Für ein weiteres Highlight hatte der erst seit kurzem bestehende Förderverein des Kindergartens gesorgt. Dank seiner Unterstützung stand am Tag des Hexenfestes eine riesige Hüpfburg auf dem Gelände. Zum Wetter sagte Klaudia Seeberg nur: „Unsere kleinen Hexen und Hexer haben wohl zu viel geübt.

Beim vergangenen Hexenfest hatten wir in der gesamten Umgebung einen Stromausfall, dieses Jahr können wir bei so viel Hextalent also froh sein, dass es keine Kröten und Mäuse sind, die da vom Himmel fallen.“

Mehr von Aachener Zeitung