Eschweiler: Kegelstadtmeisterschaft: Vereinsvorstand bleibt im Amt

Eschweiler: Kegelstadtmeisterschaft: Vereinsvorstand bleibt im Amt

Die Mitglieder des Vereins zur Durchführung der Kegelstadtmeisterschaft Eschweiler haben sich zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zum alten Rathaus“ in Dürwiß getroffen.

Nachdem der Vorsitzende Günter Reiche die Mitglieder begrüßt hatte, begann Erwin Körfer (2. Vorsitzender) mit der Verlesung des Protokolls der vorangegangenen Mitgliederversammlung. Außerdem wurde der Jahresbericht für das Jahr 2016 verlesen.

Der „neue“ Vorstand, der bereits im Juli 2014 gewählt wurde, bleibt nach wie vor bestehen. Alle elf Vorstandsmitglieder bekleiden weiterhin ihre Ämter, worüber sich die Mitglieder des Vereins zur Durchführung der Kegelstadtmeisterschaft sehr freuen.

Ein besonderer Dank und damit einhergehender Zwischenapplaus ging an Wolfgang Kaltenbach, dem Vorgänger von Günter Reiche, der dem Verein stets mit Rat und Tat zur Seite steht. Auch der Kassenbericht brachte allen Grund zu Freude: Die Einnahmen des Vereins übersteigen konstant die Ausgaben. Auch die Kassenprüfer Marlies Franzen und Gerd Hilgers waren von der Kassenführung „sehr angetan“.

Da keine Anträge eingereicht wurden, konnte man sich gleich der Vorausschau auf den Sparkassencup (Samstag, 23. September), das Städtevergleichskegeln sowie die 46. Kegelstadtmeisterschaften (Beginn am 4. November) widmen. Die Versammlung wurde mit einem dreifachen „Gut Holz“ beendet.

Mehr unter www.kegelstadtmeisterschaft.de.