Eschweiler: Kaspar Schmitz und Willi Koch seit 60 Jahren dabei

Eschweiler: Kaspar Schmitz und Willi Koch seit 60 Jahren dabei

Verdiente Mitglieder muss man auch besonders ehren, das denkt sich auch die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE). So konnte die Ortsgruppe Eschweiler-Mitte und -Süd im Talbahnhof wieder 13 Jubilare auszeichnen.

Diese Aufgabe übernahmen wie gewohnt Vorsitzende Petra Ott und ihr erster Vertreter Wolfgang Peters. Eine besondere Erwähnung fand dabei Kaspar Schmitz. Er wurde nicht für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt, sondern auch für seine vielen Tätigkeiten in der IGBCE.

Als Bildungsobmann war er bei dem Zusammenschluss der vielen Eschweiler Ortsgruppen zur Gruppe Mitte aktiv und begleitet die Ortsgruppe Mitte/Süd jetzt seit 1979 bereits als Kassierer.

Dafür gab es selbstverständlich einen besonders großen Applaus der zahlreichenden Mitglieder. Genesungswünsche gingen auch so gleich an alle Gewerkschaftler, die krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnten, darunter auch der Jubilar (60 Jahre) Willi Koch, der über einen langen Zeitraum im Vorstand aktiv war.

Ein Höhepunkt des Treffens stellte für alle Besucher das „Krimidinner der besonderen Art“ dar. In mehreren Gängen konnten sich die Gäste am Buffet stärken, dazwischen sorgte Alexa Christ mit Lesungen aus faszinierenden Krimigeschichten für hohe Aufmerksamkeit an den Tischen. Eine besonders kreative Idee, die auch großen Anklang fand. Christ ist als Kölner Journalistin, Moderatorin und Sprecherin bereits einigen ein bekannter Name gewesen und ihre spannende Leseart fesselte ihre Zuhörer umso mehr.

Während des Essens war dann „Klaus“ für die musikalische, dezente Unterhaltung zuständig, ehe nach dem Essen mit Musik und Tanz die Jubilarehrung zu einem passenden Ende gebracht werden konnte.

(cheb)
Mehr von Aachener Zeitung