Eschweiler: Kampf dem Müll am Blausteinsee

Eschweiler: Kampf dem Müll am Blausteinsee

Die Blausteinsee-GmbH reagiert auf die Müllmengen auf dem Areal rund um den See: Wurden bisher zwei Mal pro Woche die Müllbehälter geleert, so soll dies ab dem 1. April drei Mal pro Woche geschehen.

„Mehr ist aus finanziellen Gründen auch nicht möglich”, teilt der Geschäftsführer Hermann Gödde mit. Viele Bürger hatten sich nach dem vergangenen Wochenende über die großen Müllmengen am Blausteinsee beklagt.

Am Seezentrum habe sich die Lage inzwischen etwas entspannt, wie Gödde berichtet. „Daran ist zu erkennen, wie wichtig eine soziale Kontrolle ist.” Im Bau am Seezentrum befindet sich das Büro der Rheinischen Kulturstiftung, das regelmäßig besetzt ist.

Mehr von Aachener Zeitung