1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Kabarettist präsentiert die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“

Kostenpflichtiger Inhalt: Eschweiler : Kabarettist präsentiert die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“

„Wie bei uns zu Haus“ heißt es am Freitag, 8. März, im Talbahnhof. Ab 20 Uhr steht der Kabarettist Stefan Verhasselt auf der Bühne. In seinem dritten Soloprogramm präsentiert er die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“ aus dem Blickwinkel des Niederrheiners zwischen Theke und „Tablet“, Ferdi und „Facebook“, Nieukerk und New York, „Twitter“ und Twisteden.

eSin rtd-gUeptb“aar“eKa „rNhei0.3id“nere tis ienf ,sufoktiers grkznuanweined udn mit eivl wmecraszh .ruHom So tlsetl red tbaisKeattr ,tsfe sads iTnettwr frü dne nnMa nnreuedf owrend sine smus. lchihceßilS telb dresei ni wcnhinscncezshmleehi ihgBeeunnez ahcn red esiev:D Weeirn„g seang sti .re“hm tenaSf hteslareVs feeilrt hcua neei moeHgma na ide esdäteingbnnod ru,enFa ied itm red Fareg pänmekf :üenmss u„Kafne wir dne nneeu Tcekrre edro rgeki hic dei eeun c“e?Küh

eWteire heeTmn isnd „effoeC to No oG“ dnu reietwe N„o oGs‘“ ma dniieNrrhee osiwe sad egonerälvsnlhiv thc.i-lAwZn„res“e Dsa tis gaenu ied ,ePsha in erd red zegeriitvtrMi aqsui shfolil in dre lteW ehmeths,urt sda nLeeb chno mla nue tsirerto und shic :tfrga Hmed„ inen oeHs rode ochd ebrlei ochn berü ed o?H“es