Eschweiler: Jungen-Soccer-WM: Deutschland ist Weltmeister!

Eschweiler: Jungen-Soccer-WM: Deutschland ist Weltmeister!

Wenn dies einmal kein gutes Omen für die bevorstehende „richtige“ Fußball-Weltmeisterschaft ist: Bei der Jungen-Soccer-WM, veranstaltet von der Mobilen Jugendarbeit Eschweiler in Kooperation mit der städtischen Gleichstellungsbeauftragten, siegte am Wochenende Deutschland gleich doppelt.

Sowohl in der Gruppe der 12- bis 15-Jährigen als auch bei den 15- bis 18-Jährigen setzte sich jeweils das Team Deutschland durch.

Während sich nur wenige Meter entfernt Klein und Groß im Bogenschießen übten oder Kinder auf Ponies ritten, wurde am Blausteinsee auch gedribbelt und getrickst. Denn dieses Mal veranstaltete die Mobile Jugendarbeit ihr alljährliches Jungen-Soccer-Tunier im Rahmen des Familientages der Städteregion Aachen. Als Organisatoren waren Nicole Hillemacher und Mine Kilic von der Mobilen Jugendarbeit sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eschweiler, Sigrid Harzheim, vor Ort.

Deutschland gegen Spanien

Gespielt wurde in einem Kleinfeld-Soccer-Court in den Altersklassen 12 bis 15 und 15 bis 18 Jahre. Jedes Team durfte drei Spieler sowie zwei Auswechselspieler haben und jede Partie dauerte zehn Minuten. Anpfiff der Vorrundenspiele für die Altersklasse 15 bis 18 Jahre war bereits am Samstag. Die Vorrunden-Spiele der Altersklasse 12 bis 15 Jahre sowie alle Finalspiele und die Siegerehrungen fanden dann am Sonntag statt.

Von fünf teilnehmenden Mannschaften standen sich nach torreichen Vorrunden- und Final-Partien in der jüngeren Altersklasse (12 bis 15 Jahre) schließlich Deutschland und Spanien im Endspiel gegenüber. Mit einem eindeutigen 13:5 deklassierte das deutsche Team den Weltmeister von 2010. Platz 3 und 4 wurde im Elfmeter-Schießen ermittelt. Hierbei schaffte es das Team Frankreich auf Rang 3 und Italien wurde Vierter. Der Gastgeber der diesjährigen Fußball-WM, Brasilien, war bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Bei den 15- bis 18-Jährigen nahmen vier Mannschaften teil: Kroatien, Brasilien, Deutschland und Portugal. Und auch in dieser Altersklasse konnte sich das Team Deutschland durchsetzen — im Finale gegen Kroatien siegte die deutsche Mannschaft deutlich mit 8:3. Die Teams Brasilien und Portugal ermittelten im Anschluss im Elfmeter-Schießen den Drittplatzierten. Dabei wurde Brasilien Dritter und Portugal Vierter.

Auch wenn es auf dem Platz nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen ab und zu heiß herging, hatten die ehrenamtlichen Schiris Carlos Da Mota, Ugur Uzungelis und Bujar Rexhepi zu jeder Zeit alles im Griff.

Mädchen kicken am 28. Juni

Die Siegerehrungen wurden von Bürgermeister Rudi Bertram vorgenommen, der auch die Schirmherrschaft für die Jungen-Soccer-WM übernommen hatte. Die Teilnehmer der Sieger-Mannschaften erhielten jeweils einen Pokal, eine Goldmedaille, einen Soccerball, einen 10-Euro-Gutschein für ein Sportgeschäft und einen Gutschein für ein Minigolf-Spiel. Die zweitplazierten Spieler bekamen eine Silbermedaille, einen Derby-Soccerball, einen Kinogutschein und ebenfalls einen Gutschein für ein Minigolf-Spiel. Auch der dritte Platz wurde prämiert: Jeder Spieler erhielt eine Bronzemedaille, Freikarten für das Freibad und ebenfalls einen Gutschein fürs Minigolfen.

Nach der Jungen-Soccer-WM sollen natürlich auch die Mädchen dieses Jahr auch nicht zu kurz kommen. Daher veranstaltet die Mobile Jugendarbeit am 28. Juni zum Tag des Mädchenfußballs auch ein Mädchen-Soccer-Turnier. Dieses wird auf dem Platz des SV Falke Bergrath ausgetragen. Fußballbegeisterte Mädchen können sich gerne jetzt schon bei Nicole Hillemacher von der Mobilen Jugendarbeit der Stadt Eschweiler melden: Telefon 02403/7487461, E-Mail: nicole.hillemacher@eschweiler.de.

(zsa)
Mehr von Aachener Zeitung