Eschweiler: Junge Kämpfer der TSG Eschweiler sind in Velbert sehr erfolgreich

Eschweiler: Junge Kämpfer der TSG Eschweiler sind in Velbert sehr erfolgreich

Sechs Wettkämpfer der TSG Eschweiler und ihre Trainer fuhren zum ersten Taekwondo-Wettkampf in diesem neuen Jahr nach Velbert, um sich dort auf die künftigen Wettkämpfe vorzubereiten. In dem Sportzentrum nahmen rund 350 Teilnehmer aus NRW unter den Augen zahlreicher Zuschauer teil.

Als erstes ging Alina Steiner (7/-29 kg) auf die Matte, ihre erste Gegnerin kam aus Wuppertal, und der Kampf wurde schon nach 30 Sekunden wegen Überlegenheit von Alina beendet. Somit stand sie im Finale ihrer Vereinskameradin Nisrine Abouhammadi (7/29 kg) gegenüber. Beide Kämpferinnen kennen sich natürlich sehr gut, trotzdem konnte Alina den Kampf für sich entscheiden und sicherte sich somit den 1. Platz.

Alexander Steiner (6/-24 kg) kämpfte zum ersten Mal bei einem Turnier. Er gab zwei Runden sein Bestes, musste sich aber am Ende seinem Gegner klar geschlagen geben. Auch für Bianca Frank (8/-29 kg) war es das erste Turnier, auch sie gab alles, verlor aber dennoch. Sie konnte sich jedoch noch den 3. Platz sichern.

Für Amely Steiner (6/-24kg) war es auch erst der erste Wettkampf, sie hatte nur eine Gegnerin, und das war die Lokalmatadorin aus Velbert. Auch hier wurde der Kampf in der 1. Runde wegen Überlegenheit von Amely vorzeitig abgebrochen. Somit war der erste Platz für Amely sicher.

Schließlich ging Johnny Röber (20/-63 kg) an den Start. Nach einer 6:0-Führung wurde der Kampf am Ende noch mit 6:8 verloren, aber auch hier konnte der 3. Platz gehalten werden.

Zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze können sich für den Saisonauftakt sehen lassen und machen Hoffnung auf mehr beim Arnsberg-Cup in Lüdenscheid Mitte Februar.

Mehr von Aachener Zeitung