Evangelische Kirchengemeinde: Jugendliche schippern auf Segelfreizeit durch das Ijsselmeer

Evangelische Kirchengemeinde : Jugendliche schippern auf Segelfreizeit durch das Ijsselmeer

Auch in diesem Jahr hat die Evangelische Kirchengemeinde Eschweiler wieder eine Segelfreizeit für Jugendliche angeboten. So machten sich Pfarrer Thomas Richter sowie zwei weitere Betreuer mit 16 Jugendlichen aus der Gemeinde wieder auf die Reise ins Ijsselmeer. Ziel: der Segelklipper Meridiaan in Enkhuizen.

In diesem Jahr war das Wetter eher wechselhaft und daher erlebten die Besatzungsmitglieder aus Eschweiler eine vielseitige Wetterpalette in den folgenden sieben Tagen. Von Sonne, Wind und Regen war wirklich alles dabei. Aber von dieser Tatsache ließen sich weder die Crew der Meridiaan, noch die Besatzung aus Eschweiler abschrecken.

Der Skipper Hendrik und sein Matrose Anton hatten eine tolle Reiseroute zusammen gestellt. Nach einem langen Segeltörn am ersten Tag, wo es bereits die ersten Seekranken zu beklagen gab, folgte eine ruhige Nacht an der Schleuse von Den Oever, um am nächsten Morgen auf der Waddenzee die Segel zu setzen und vorbei an den Sandbänken Richtung Texel zu kreuzen.

Shoppingtag auf Texel

Texel, die größte holländische Insel, wurde dann am nächsten Tag erkundet, ein Shopping- und Bummeltag stand auf dem Programm – und hier durften dann natürlich die Frikandel-Spezial mit Pommes nicht fehlen.

Nach dem Hafentag folgte dann ein weiteres Ereignis. Der Segelklipper Meridiaan fiel trocken. Ein wirklich besonderes Erlebnis, mitten auf einer Sandbank in der Waddenzee. Nachdem das Schiff nach einigen Stunden wieder Wasser unter dem Kiel hatte, ging es schließlich nach Medemblik.

2020 erneute Segelfreizeit

Zurück im Ijsselmeer besserte sich auch schon das Wetter wieder, sodass ein Ankertag mit Möglichkeit zum Baden und Paddeln gegeben war. Dieser Tag wurde natürlich von allen in vollen Zügen genutzt.

Am letzten Tag ging die Reise ins schöne Städtchen Hoorn und da der Wind stärker wurde, konnten sich auch alle davon überzeugen, dass ein Plattbodenschiff auch richtig schnell segeln kann. Eine rundum wunderschöne Ferienfreizeit auf dem Ijsselmeer ging dann langsam zu Ende.

Die Gemeinde ist bereits in ersten Vorbereitungen und hofft, dass es auch 2020 wieder eine Segelfreizeit auf der Meridiaan geben wird und es dann wieder heißt: Leinen los!

Mehr von Aachener Zeitung