Drei Termine: Jugendliche können in die digitale Welt eintauchen

Drei Termine : Jugendliche können in die digitale Welt eintauchen

Am kommenden Freitag, 12. April, startet die kostenfreie Workshopreihe von „hello world“ in der Stadtbücherei Eschweiler unter dem Motto „Wie funktioniert die digitale Welt?“.

Dabei können sich Kinder und Jugendliche ohne Vorkenntnisse im kreativen Technikeinsatz, Making und Coding ausprobieren. Teilnehmende zwischen 10 und 16 Jahren lernen, begleitet von versierten Mentoren und Medienpädagogen, Technik zur kreativen Problemlösung und für gesellschaftliche Zwecke einzusetzen.

 Die Teilnehmenden werden mit Elementen aus Elektronik, Robotik und Programmierung fantasievolle Anwendungen entwickeln – dabei hängt die Ausgestaltung der Ergebnisse ganz von den Teilnehmenden ab.

Selbst gestaltete Games und Apps, eigene Roboter oder ein automatisiertes Haus der Zukunft können gestaltet werden. Dabei kommen zum Beispiel 3D-Drucker, Lötkolben und allerlei digitale Gadgets zum Einsatz.

Kreativität ist gefragt

Die Termine sind am12. April von 15 bis 19 Uhr in der Stadtbücherei Eschweiler, am 15. April, von 11 bis 15 Uhr, in der Stadtbücherei Eschweiler, und am 18. April, von 12 bis 18 Uhr, im Kinder und Jugendzentrum St. Peter und Paul.

 Der Termin am 18. April endet mit einer großen Abschlusspräsentation, bei dem die Teilnehmenden ihre Kreationen vorstellen. Ab 17 Uhr sind Familie und Freunde herzlich eingeladen.

Junge Interessierte, die noch an dem kostenfreien Angebot teilnehmen möchten, können sich bei der Stadtbibliothek Eschweiler und dem Kinder- und Jugendzentrum St. Peter und Paul anmelden. Verantwortlich für das Projekt „hello world“ ist die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Seit Projektbeginn im Jahr 2017 wurden bereits über 80 Workshops im ganzen Bundesland durchgeführt, die mehr als 1300 begeisterte Kinder und Jugendliche erreichen konnten.

Mehr von Aachener Zeitung