1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Jubel auf Pumpe kennt nach dem Sieg keine Grenzen

Eschweiler : Jubel auf Pumpe kennt nach dem Sieg keine Grenzen

Geschafft! Auch in der Saison 2007/2008 verfügt die Indestadt über einen Fußball-Verbandsligisten. Aufsteiger Rhenania Eschweiler sicherte den Klassenerhalt durch einen 1:0-Heimsieg über den VfL Rheinbach am letzten Spieltag aus eigener Kraft.

Zumindest vorerst letztmals trat dagegen Germania Dürwiß in der Verbandsliga an. Beim souveränen Meister Germania Dattenfeld verkaufte sich die Elf von Trainer Michael Burlet sehr ordentlich, musste sich jedoch mit 0:2 geschlagen geben.

Den bitteren Weg in die Kreisliga B werden wohl die Sportfreunde Hehlrath antreten müssen. Nach der 0:9-Heimniederlage (!) gegen Inde Hahn fiel die Mannschaft auf den vorletzten Platz, der den Abstieg bedeutet, zurück.

Mit 0:1 unterlag Preußen Hastenrath dem A-Liga Meister FF Stolberg. Platz sieben ist damit nicht mehr erreichbar. Am letzten Spieltag gilt es nun, Rang acht zu verteidigen.

Gleiches gilt für den Tabellendritten Fortuna Weisweiler, der nicht über ein 1:1 gegen Roetgen hinauskam.

Bei der punktgleichen Mannschaft aus Lamersdorf spielte Rhenania Lohn 2:2 und festigte damit Platz elf in der Dürener A-Liga.

Ein weiteres Jahr in der Kreisliga B erwartet Falke Bergrath. Zwar gewann der Tabellenzweite mit 3:2 in Gressenich, doch Spitzenreiter Werth gab sich beim Schlusslicht Vicht II keine Blöße und sicherte sich mit dem 2:1 den Aufstieg.

Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen musste sich der SV Nothberg trotz zweimaliger Führung mit 2:3 beim SV Breinig II geschlagen geben. Allerdings verlor auch die DJK Dorff, sodass der Zwei-Punkte-Vorsprung des SVN vor dem letzten Spieltag nach wie vor Bestand hat.

Nach dem Eschweiler FV, steht mit Germania Dürwiß II nun ein weiterer indestädtischer Aufsteiger in die Kreisliga B fest. Das 15:0 bei Armada Euchen-Würselen II brachte die endgültige Entscheidung.