Eschweiler: Jecke Senioren freuen sich über den Rosenregen

Eschweiler: Jecke Senioren freuen sich über den Rosenregen

Am Abend vor Wieverfastelovend fand im Bistro “Zur alten Ziegelei” im Ago-Seniorenzentrum Eschweiler am Ringofen die traditionelle Karnevalssitzung statt. Für tolle Stimmung sorgte ein hochkarätiges Programm, welches von Alexander Bamberger, Präsident der KG Prinzengilde, in Kooperation mit Heimleiterin Irmgard Lammertz präsentiert wurde.

Die Jugend der KG Prinzengilde und die Regimentskapelle eröffneten schwungvoll und gekonnt das Programm und sorgten direkt für die richtige Stimmung. Das Männerballett der KG Ulk Oberröthgen begeisterte mit seiner Vorführung als Urzeitmenschen das Publikum. Der Spielmannszug Eschweiler Bergrath 1951 unter der Leitung von Andreas Lammertz holte das Publikum mit seinen Rhythmen von den Sitzen.

Mitarbeiterinnen des Hauses und Ehrenamtler, Ernst Muhr, heizten als „Et jeck Jedöns“ mit einer Vorstellung aus der Muckibude ein. Für den nötigen Wortwitz sorgte Steffi Bücher als „Breedmuhl van Bersch“. Ein Höhepunkt des Abends war der Besuch seiner Tollität Prinz Thomas I. und Zeremonienmeister Harald (Hucky) samt Gefolge. Das begeisterte Publikum freute sich über den Rosenregen von Prinz Thomas I.

Die Gesangsgruppe „De Fröngde“ ließ die Stimmung zum Schluss noch einmal weiter steigen bis die schon beinah legendären „Ago Dancers“ unter Mitwirkung von Heimleiterin Irmgard Lammertz mit ihrem gekonnten Showtanz den Abend abrundeten. Es endete damit eine gelungene Sitzung am Ringofen. Technische und musikalische Unterstützung gab es wie immer von Norbert Bree.

Mehr von Aachener Zeitung