Eschweiler: Invalidenverein: Weihnachtsfeier mit vielen kleinen Präsenten

Eschweiler: Invalidenverein: Weihnachtsfeier mit vielen kleinen Präsenten

Beste Stimmung herrschte auf der Weihnachtsfeier des indestädtischen Invalidenvereins. Im Saal des Gasthauses „Burghof“ an der Burgstraße verbrachten zahlreiche Mitglieder des Vereins gemeinsam einen schönen Abend miteinander, genossen zusammen leckeres Essen, lachten und erzählten viel.

Eine Tombola, bei der die Besucher viele kleine Präsente gewinnen konnten, sorgte für Spannung und Abwechslung. Walter Rauchenberger, Vorsitzender des Vereins, der momentan 99 Mitglieder zählt, begrüßte die zahlreichen Besucher, und hieß neben vielen weiteren Ehrengästen auch Bürgermeister Rudi Bertram willkommen, mit dem er dann auch gleich im Anschluss gemeinsam langjährige Mitglieder des Invalidenvereins ehrte.

Glaskrug und Urkunde

So erhielten Hannelore und Gerhard Nolten für 5-jährige Treue zum Verein einen kleinen Glaskrug und eine Urkunde. Rolf Gilleßen, Nelli Greuel, Josef Prost, Helmut Waida und Agnes Zollorsch wurden für ihre bereits seit nunmehr zehn Jahren bestehende Mitgliedschaft gebührend geehrt. Bereits 15 Jahre dabei sind Christian Baltes, Dieter Clemens und Heinz Eschweiler.

Die älteste Jubilarin an diesem Abend war jedoch Anneliese Pricelius, die bereits auf stolze 20 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurückblicken kann. Im Anschluss an die Ehrungen wurde es dann musisch, und die vielen Besucher der besinnlichen Feier stimmten gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder an, und wurden dabei stimmungsvollam Keyboard von Klaus Nonnweiler begleitet, der auch den gesamten Abend musikalisch gestaltete.

Vorfreude

Nach der schönen und gelungenen Weihnachtsfeier freuen sich die Mitglieder des Invalidenvereins nun auf ihren Karnevalistischen Nachmittag, der am Dienstag, 14. Februar kommenden jahres, im „Burghof“ stattfindet.

(tim)