Eschweiler: Informationen zum Familienrecht

Eschweiler : Informationen zum Familienrecht

Im Rahmen der Vortragsreihe „Frauen und Recht” bietet die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Sigrid Harzheim, eine erste Veranstaltung zum Themenschwerpunkt Familienrecht an.

Silke Kirchvogel, Rechtsanwältin aus Eschweiler, referiert am Dienstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr im Café-Bistro „Uferlos” zum Thema „Frauen und Familie”.

Heirat oder nicht?

Dieser Streifzug durch das Thema beginnt mit der Wahl der Form einer Lebensgemeinschaft sowie deren Rechtsfragen. Ob Heirat oder nicht eheliche Lebensgemeinschaft: Was diese Wahl im konkreten Fall für rechtliche Konsequenzen hat und warum eine bewusste Entscheidung in dieser Sache von erheblicher Bedeutung für eine Frau sein kann, wird erläutert.

Weiterhin werden die daraus resultierenden unterschiedlichen Rechtsfragen beim Zusammenleben wie in Bereichen des Sorgerechts, des Mietrechts, der öffentlichen Leistungen aber auch Fragen im Hinblick auf Vermögen und Finanzen beantwortet.

Zuletzt werden die Themen Trennung und Scheidung als Wendepunkte im Leben und ihre Bewältigung erörtert sowie die in diesem Zusammenhang wesentlichen Aspekte des Unterhalts-, Sorge- und Umgangsrechts.

Trennung im Rechtssinne

Insbesondere im Hinblick auf die Ehe ist insoweit festzustellen, dass wesentliche Dinge bereits als Folgen der Trennung und nicht erst bei Scheidung der Ehe zu regeln sind - zumindest vorläufig. Da die Scheidung in der Regel erfolgen kann, wenn die Eheleute ein Jahr getrennt gelebt haben, ist es wichtig zu wissen, was Getrenntleben im Rechtssinne bedeutet.

Mindestens ebenso wichtig ist jedoch, eine Vorstellung davon zu haben, wie das Getrenntleben am besten organisiert und die finanzielle Versorgung aller gesichert wird.

Der Eintritt ist frei. Auskünfte erteilt Sigrid Harzheim, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Zimmer 171, Telefon 02403/71394, Fax: 02403/71386.