Eschweiler: Indeland-Triathlon: Wer jetzt bucht, ist sicher dabei

Eschweiler : Indeland-Triathlon: Wer jetzt bucht, ist sicher dabei

Am 24. Juni 2018 messen sich viele Sportler beim 11. Indeland-Triathlon. Wer sich noch bis Jahresende zu einer Teilnahme entschließt, ist sicher bei der 11. Auflage des Sportevents dabei und kann auch noch vom Frühbucher-Rabatt profitieren.

Ein Start über die Volksdistanz kostet bis zum 31. Dezember 39 Euro, ab 1. Januar 45 Euro. Für die Kurzdistanz fallen 49 Euro an (ab 1. Januar 55 Euro). Das Startgeld für die Mitteldistanz beläuft sich auf 89 Euro, später 99 Euro.

Auch bei den Staffeln kann man mit einer frühen Anmeldung sparen. Die Volksdistanz-Staffel kostet 45 Euro (ab 1. Januar 50 Euro), die Kurzdistanz-Staffel 59 Euro (später 65 Euro) und die Mitteldistanz-Staffel 99 Euro (später 109 Euro).

In mittlerweile schon erprobter Weise wird die Schwimmstrecke des Indeland-Triathlons im Blau-steinsee in Eschweiler absolviert. Die Radstrecke führt durch die beeindruckende Tagebau-Landschaft und weiter nach Aldenhoven. Dort steht die abschließende Laufstrecke auf dem Programm, die die Sportler zum Ziel im Römerpark führt. Auch bei der elften Auflage werden wieder eine Volksdistanz (500 Meter Schwimmen/20 Kilometer Radfahren/5 Kilometer Laufen), Kurzdistanz (1,5 Kilometer Schwimmen/48 Kilometer Radfahren/10 Kilometer Laufen) und für die Topathleten eine Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen/88 Kilometer Radfahren/20 Kilometer Laufen) angeboten. Alle Disziplinen können auch als Staffel absolviert werden.

Die Online-Anmeldung ist unter www.indeland-triathlon.de möglich. Für die ambitionierten Sportler lohnt sich zudem ein Blick auf die Prämien, die an die Sieger ausgeschüttet werden. Die Siegerin und der Sieger erhalten 1800 Euro, der Zweite 1200 Euro und der Dritte 600 Euro. Das Indeland kann sich also wieder auf spannende Duelle mit Top-Athleten freuen. Auch auf der Kurzdistanz gibt es Geldprämien für die Plätze eins bis drei. (Sieger: 300 Euro, Zweiter: 200 Euro, Dritter: 100 Euro).

Mehr von Aachener Zeitung