Eschweiler: In der Mainacht lässt Uwe das Glorys aufleben

Eschweiler: In der Mainacht lässt Uwe das Glorys aufleben

Unter dem Motto „Uwes Clubnight” gibt es am Montag 30. April, ein Wiederhören mit den größten Hits aus den Achtzigern, als Eschweilers Partyzone Schnellengasse begeisterte Musikfans aus ganz Deutschland anlockte.

Ab 21 Uhr wird im Kulturzentrum Talbahnhof am Raiffeisen-Platz 1-3 traditionell in den Mai gerockt. Doch nicht nur Dancefloor Classics möchte der ehemalige Glorys-Diskjockey Uwe Malischewski auflegen, er möchte seine Gäste auch mit einer stilvollen Mischung aus den damals beliebtesten Glorys-Hits und den besten Dance Tracks aus den aktuellen Clubcharts spielen.

Manche begleitet Uwe Malischewski, der Frontman der Band Playday ist, sogar selbst mit seinem Saxofon.

Maira Maria greift zum Mikro

Als „Special Guest” mit dabei ist auch Uwes Tochter, Maira Maria, bekannt als Frontfrau von Playday, die vergangenen Herbst noch mit Superstar George McCrae (Rock your Baby) beim Aachener September Special auf der Bühne stand.

Zu ihrem Repertoire gehören Songs von Chaka Khan, Christina Aguilera und Whitney Houston genauso wie die Club-Hits „No Stress” (Laurent Wolf) und „Delirious” (David Guetta).

Mehr von Aachener Zeitung