1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: In 170 Firmen stehen Forschern die Türen offen

Eschweiler : In 170 Firmen stehen Forschern die Türen offen

Am Dienstag hatten Schüler Städtischen Gesamtschule die Möglichkeit, im hochmodernen Labor des Trucks der Initiative „BIOTechnikum. Leben erforschen - Zukunft gestalten”, die seit Montag an der Gesamtschule zu Gast war, am Spezialpraktikum „Proteine” teilzunehmen und selbstständig zu forschen. Über die Chancen, die die Biotechnologie vor allem jungen Menschen bietet, wurde am Dienstagabend unter der Überschrift „Gemeinsam Zukunft gestalten - Bedeutung biotechnologischer Nachwuchsförderung für Forschung und Wirtschaft” in der Mensa der Gesamtschule diskutiert.

e„nsrUe aebfgAu idrw ins,e echSrlü ürf gegieädtnunS ni kait,haMtem im,tIanrofk sfNchtisaeuwnsaetrn ndu iehcTkn uz ,nstiege”ebr biklcte r.D caelMih Satrkctdü adieb nhac rno.ev nlegiGt„ snu esdi hn,itc hat nreus Ldna nie Poeb.lrm anDn cbithr icmnähl ieen tdIiunres ,egw ufa die ieb sun veli taubf,a”u so dre rttkstraSaseäe sde sieuiMtnsrmi ürf n,avooninIt hs,Wfscsianet gsurhnFoc und leocgeinoTh esd aseLnd W.NR Deslabh leosnl sbi 2001 aensgstmi 52 -enZZIntDer k(nuuftZ crhud nvtoao)niI,n zu enemi tögerh ide tdhscSieät Gcslutemehsa, tnet.sheen sDsa ied Boehitlgonieco grßoe acCnnhe e,bitte egelteb r.D hMecial trcüdStka hcau tim lZeha.n nI„ NWR insd 017 erine noegnmrhoiecthieoletuBenn a.änsissg Trotz der ifscsaitWrrtekhs tbeeti iesedr Berheci soal ugte ecirtuhnsBf”sue.sa Dhoc teelg es, ieb erd ögFrurden rhüf zsteen:aunz esVmnirsue„sä in edr tnUre- nud eituetMlfst slnaes schi in erd sutebfreO mkau hrme ,rsmnnkp”eieeo os Dr. ikNsla .Nldo