Eschweiler: Immer mehr Menschen kaufen bei der Tafel ein

Eschweiler: Immer mehr Menschen kaufen bei der Tafel ein

Die soziale Not in Eschweiler wächst, was sich vor allem im Arbeitsbericht der Tafel ablesen lässt. Die Zahl der Tafel-Kunden steigt nämlich weiter an: Waren im Jahr 2009 noch 494 Familien mit 1350 Personen auf die günstigen Waren des Vereins angewiesen, so zählten in 2010 bereits 677 Familien mit 1818 Personen dazu, deren Einkommen so gering ist, dass es zum Einkauf bei der Tafel berechtigt.

Dies geht aus dem Geschäftsbericht von Edith Breuer hervor, den sie bei der 12. Mitgliederversammlung vortrug. Durch diese Entwicklung wurde es zwingend notwendig, größere Räume für die Tafel zu suchen: Fündig wurde der Vorstand in der Röthgener Straße (ehemaliger Plus-Laden). Hier laufen zurzeit die Renovierungs- und Ausbaumaßnahmen, sodass Ende Juni dieses Jahres mit dem Umzug gerechnet werden kann. Alle Aktiven der Tafel freuen sich auf die größeren, helleren Räume.

Nach dem Kassenbericht von Wolfgang Seehafer wurde ihm eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, was letztlich zur Entlastuntg des Vorstands führte.

Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter nahmen an der Zusammenkunft teil, die die Vorsitzende Anneliese Küpperer öffnet hatte. In Anwesenheit der Schirmherrin Christine Zittel wickelte der Vorstand die Tagesordnung zügig ab.

Die anschließende Neuwahl des Vorstandes leitete Manfred Waltermann. Er sprach dem Vorstand und allen Mitarbeitern der Tafel seinen Dank aus für den großen ehrenamtlichen Einsatz, der vielen Menschen in unserer Stadt das Leben erleichtert und Not lindert. Die Wahlen spiegelten die Harmonie innerhalb der Tafel wider: Anneliese Küpper wurde als Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Karin Schmaling. Als neuer Schriftführer wurde Horst Berretz gewählt und Wolfgang Seehafer als Kassierer bestätigt. Beisitzer sind Ingeborg Beume, Waltraud Gessen und Karin Erkens.

Anneliese Küpper dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Edith Breuer und Marianne Matibe für viele Jahre erfolgreiche Mitarbeit und übergab jeweils ein Geschenk.

Lob für das Engagement

Auch die Schirmherrin Christine Zittel dankte allen Vorstandsmitgliedern mit einem Blumengruß. Sie lobte den großen Einsatz der Mitarbeiter, von denen 22 Fahrer und 51 Ladenhelfer in täglichem Wechsel an fünf Tagen in der Woche für die Kunden da sind. Mit den Worten „Wir sind alle Tafel!” schloss die alte und neue Vorsitzende Anneliese Küpper die Mitgliederversammlung.