Eschweiler: Hoffnungsloser Schwabe sprüht vor Optimismus im Talbahnhof

Eschweiler : Hoffnungsloser Schwabe sprüht vor Optimismus im Talbahnhof

„Hoffnungslos optimistisch“ heißt es am Freitag, 3. November, 20 Uhr, im Talbahnhof, wenn Christoph Sieber auf der Bühne steht. Die Veranstaltung wurde kurzfristig von der Realschul-Aula in den Talbahnhof verlegt.

„Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts“, so das Jury-Urteil bei der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises im Mainzer Unterhaus im Februar 2015. „Ich bin mit 45 ‚die Stimme der Jugend‘ — sowas gibt‘s nur im Kabarett“, entgegnet darauf Christoph Sieber in seiner unnachahmlich sarkastischen Art. Eigentlich müsste der gebürtige Schwabe jetzt, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, abtreten. Doch er hat gerade ein neues Programm geschrieben, das er dem Publikum auf keinen Fall vorenthalten kann.

Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an. Sieber singt, tanzt, flüstert und brüllt an gegen Verschwendung und Trägheit.

Wir verlosen heute 2 x 2 Karten. Bitte rufen Sie uns ab 12 Uhr unter Telefon 5554934 an. Veranstalter des Gewinnspiels ist die Zeitungsverlag Aachen GmbH, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen. Mitarbeiter der Zeitungsverlag Aachen GmbH und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr von Aachener Zeitung