Eschweiler: Hertie-Gespräche weit fortgeschritten

Eschweiler: Hertie-Gespräche weit fortgeschritten

Die Gespräche zwischen dem neuen Hertie-Eigentümer und den Eigentümern der Hertie-Immobilie sind nach Aussage der Stadtverwaltung weit fortgeschritten. Man rechnet mit einer Einigung im ersten Quartal dieses Jahres. Die Tage des Einkaufscenters in seiner jetzigen Form sind dann gezählt.

Der neue Investor will das Areal dem Erdboden gleichmachen und Wohnhäuser mit Geschäftseinheiten verbinden.

Die Stadt reagiert schon jetzt auf die Pläne. Sie will erst mit dem Umbau der Wollenweberstraße und des Marktes beginnen, wenn klar ist, was am heutigen City-Center entstehen soll. Dies sei mit der Bezirksregierung und dem Land, die die Sanierung der nördlichen Innenstadt finanziell fördert, abgeklärt.

Lösgelöst davon legte die Stadt schon jetzt die Grundlagen für ein Fassadensanierungsprogramm und einen Verfügungsfonds, die die Verschönerung der City auch für Privateigentümer interessanter machen sollen.

(pan)