Eschweiler: Herbstprüfung: Freudige Momente für Frauchen und Herrchen

Eschweiler: Herbstprüfung: Freudige Momente für Frauchen und Herrchen

Für Idol, Fenya und Carlo war ein besonderer Tag: bei typischem Herbstwetter machten die drei Schäferhunde ihren „Frauchen“ und „Herrchen“ richtig viel Freude und absolvierten erfolgreich die Herbstprüfung des Eschweiler Vereins für Deutsche Schäferhunde.

Während Marlies Gillessen aus Morsbach mit ihrer Hündin „Marla“ eine sehr gute Fährtenprüfung in Alsdorf-Warden durchführte, landete Erika Kuck vom SV Richterich mit ihrem „Idol“ und 258 Punkten auf dem obersten Treppchenplatz der diesjährigen Herbstprüfung. Bester Eschweiler Teilnehmer und somit Sieger des Wilhelm-Taeter-Gedächtnispokals wurde Peter van Thriel mit „Fenya“ (252 Punkte), gefolgt vom Vereinsvorsitzenden Heinz Josef Knörchen mit „Carlo“ (242 Punkte). Über die gelungene Begleithundeprüfung ihrer Schäferhündin „Aska“ durfte sich Johanna Kistermann vom SV Würselen-Morsbach freuen.

Auch wenn vier Teilnehmer ihre Prüfungen am Sonntag nicht bestanden hatten, zeigte sich Heinz Josef Knörchen vom Eschweiler Schäferhundeverein sehr zufrieden mit dem Herbstprüflingen und dankte neben Leistungsrichter Wolfgang Felten und Prüfungsleiter Wilfried Hirtz sowie vor allem Fährtenleger Helmut Sauer und Schutzdiensthelfer Andy Röntgen für ihre Einsätze.

(vr)