Herbstprogramm der Stadtbücherei Eschweiler

Herbstprogramm der Stadtbücherei : Wiedersehen mit Micky Maus und Disney-Prinzessinnen

In der Eschweiler Stadtbücherei wird auch im Herbst einiges geboten. Hier ein Überblick über die Angebote ab Ende Oktober. Für Donnerstag, 31. Oktober, von 16 bis 18 Uhr, und von 18.15 bis 20 Uhr, lädt die Stadtbücherei zum „Disney-Ideen-Tag“ – Micky Maus ist Kult ein.

Der Disney-Ideen-Tag ist spannende Lese- und Spielaktion mit den Helden und Schurken aus der bezaubernden Disney Welt. Prinzessinnen,Schneemänner und andere Helden begeistern Kinder ab fünf Jahren. Der Eintritt kostet zwei Euro (Kartenvorverkauf, Teilnehmerzahl begrenzt).

„Niemandsblut“ heißt eine Krimilesung mit Jörg Böhm, die am Freitag, 8. November, 19.30 Uhr, stattfindet. Auf der „Virgin of the Ocean“ entgeht Ronny nur knapp einem Mordanschlag. Kommissarin Baldini ermittelt. Der Eintritt kostet fünf Euro inklusive Getränk (Kartenvorverkauf).

Zum Internationalen Vorlesetag bittet die Stadtbücherei – in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Gymnasium und der Willi-Fährmann-Schule – für Freitag, 15. November. Über eine halbe Millionen Menschen haben beim vorigen Vorlesetag mitgemacht. Eschweiler ist dabei und macht mit bei der größten Vorlese-Bewegung Deutschlands.

Mit Ozobot, Bee-Bot, Dash, Lego-Technik & Co sind wieder für die Jugendlichen da. Und zwar am Freitag, 22. November, 15 bis 18 Uhr, stehen beim „Maker-Tag 2.0“ Rallyes, Quiz und Tüfteleien auf dem Programm.

Ebenfalls am 22. November, 19.30 Uhr, liest Dr. Horst Schmidt „Das Kriegsende in der Literatur“ – begleitend zur Ausstellung des Stadtarchivs „75 Jahre Kriegsende in Eschweiler“. Vor 75 Jahren, am 22. November 1944, besetzten amerikanische Truppen die Stadt Eschweiler. Für die Bevölkerung war dies ein Tag der Befreiung. Die Nazi-Diktatur war besiegt. Das Ende der Schrecken des Zweiten Weltkrieges war absehbar, auch wenn der Krieg erst am 8. Mai 1945 offiziell endete. In der Stadtbücherei Eschweiler erinnert Dr. Horst Schmidt an das Kriegsende 1944/45 und präsentiert literarische Texte zu diesem Thema. Hinzu kommen Erinnerungen von Zeitzeugen. Der Eintritt beträgt fünf Euro inklusive Getränke (Kartenvorverkauf).

„Elvis und der Mann mit dem roten Mantel” ist der Titel einerWeihnachtsgeschichte von Ole Könnecke für Kinder ab fünf Jahren am Donnerstag, 5. Dezember, 16 bis 17 Uhr. Erzählt und gespielt wird sie von Eva Paulus und ihren Figuren. Fest der Besinnlichkeit? Von wegen! In Ole Könneckes urkomischem Weihnachts-Klassiker geht dem Weihnachtsmann vor dem Fest so einiges schief. Der Eintritt kostet einen Euro.

Mehr von Aachener Zeitung