Eschweiler-Röthgen: Helene und Hans Prost seit 50 Jahren verheiratet

Eschweiler-Röthgen: Helene und Hans Prost seit 50 Jahren verheiratet

„Gegensätze ziehen sich an“, besagt eine Redensart, und bei Helene und Hans Prost trifft das wohl den Nagel auf den Kopf. Das beginnt schon bei der Sache mit dem Karneval: Hans Prost ist bekennender Karnevalsjeck, seit Jahrzehnten Mitglied bei der KG Lustige Reserve und stolzer Träger des goldenen Stadtwappens.

Helene Prost hat es nicht so mit der fünften Jahreszeit, und das obwohl sie (wie ihr Mann) gebürtige Indestädterin ist. Ein Karnevalsjeck und einer, der es nicht ist? Das kann gut gehen, beweist das Ehepaar: Helene und Hans Prost sind inzwischen seit 50 Jahren glücklich verheiratet und feiern in diesem Jahr ihr goldenes Ehejubiläum.

Als Helene Prost (geb. Schleip) gerade einmal 14 Jahre jung war, lernte sie den 17-jährigen Hans kennen, dessen Eltern mit ihren Eltern befreundet waren. Vier Jahre nach diesem ersten Zusammentreffen heirateten die beiden, einen Tag nach Helene Prosts 18. Geburtstag, am 19. April 1968 standesamtlich in Eschweiler.

Obwohl das Ehepaar pensioniert ist, führen sie wohl alles andere als das, was man ein beschauliches Rentnerleben nennt. Für viel Wirbel im Haus sorgen nicht nur die Enkel der Prosts, sondern auch der 18 Monate alte Schäferhund Finn.

Und auch hinterm Haus gibt es viel zu tun: Hans Prost hat neben dem Karneval nämlich noch viele weitere Hobbys, unter anderem züchtet er Kanarienvögel, Wellensittiche und Zebrafinken, die er in großen Volieren im Garten hält. Passenderweise ist er Vorsitzender bei den Vogelfreunden Hehlrath sowie Verbandsvorsitzender der Gartenfreunde Eschweiler.

„Eigentlich wäre es besser gewesen, wir wären auf einen großen Bauernhof gezogen“, sagt Helene Prost lachend, die, wenn schon nicht die Liebe zum Karneval, auf jeden Fall die Liebe zu den Tieren mit ihrem Mann teilt. Gemeinsamkeiten gibt es also doch.

„Ich bin der lustige Teil und meine Frau ist etwas besonnener. Trotzdem passen wir beide einfach zusammen“, sagt Hans Prost.

Ihr goldenes Ehejubiläum werden die beiden groß feiern. Mindestens 70 Personen sind in den Burghof eingeladen. Davon ist ein Großteil Familie von Hans Prost: er hat alleine acht Geschwister. „Da kommt schon was zusammen“, sagt er. Helene und Hans Prost freuen sich sehr auf dieses Event und alle ihre Gäste.

(af)
Mehr von Aachener Zeitung