Eschweiler-Hehlrath: Hehlrather Spielleute planen großes Fest

Eschweiler-Hehlrath: Hehlrather Spielleute planen großes Fest

Der Spielmannszug Hehlrath stellte auf seiner Jahreshauptversammlung die Weichen für das Fest zum 95-jährigen Bestehen im kommenden Jahr. Der Vorsitzende Ralf Linzen begrüßte 28 aktive Mitglieder, darunter 18 Spielleute im Alter von unter 20 Jahren.

In seinem Jahresrückblick listete der Geschäftsführer Frank Lammertz noch einmal die vielen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Spieljahr auf. Mit 45 Auftritten war dies ein sehr intensives Jahr — zusätzlich wurden 40 Proben und ein Probenwochenende abgehalten. Kassierer Dirk Frings verlas den Kassenbericht, anschließend bescheinigten die Kassenprüfer ihm und seiner Stellvertreterin Sarah Schmidt eine ausgezeichnete Kassenführung.

Nach der Entlastung des Vorstandes übernahm Ehrenmitglied Dietmar Körner die Versammlungsleitung und bedankte sich bei den Mitgliedern für die hervorragende Arbeit sowohl im musikalischen, als auch im wirtschaftlichen Bereich. Auf seinen Vorschlag hin wurde dann der gesamte Vorstand per Akklamation wiedergewählt. 1. Vorsitzender bleibt Ralf Linzen, sein Stellvertreter Franz Josef Schnitzeler, Geschäftsführer Frank Lammertz, 2. Geschäftsführer Wilfried Braun. Mit Blick auf das Jubiläumsfest im Jahr 2015, gefeiert wird am 9. und 10. Mai, wurde Carina Lammertz als 3. Geschäftsführerin gewählt. Die Kasse führen Dirk Frings und Sarah Schmidt. Jugendleiter bleibt Dustin Linzen, seine Stellvertreterin Denise Frings. Jugendsprecher sind Michelle Graaf, Fabian Hintzen und Max Zimmermann.

Wegen des Jubiläums wurde der Vorstand auch nicht wie sonst üblich für ein, sondern für zwei Jahre gewählt. Ralf Linzen blickte dann noch auf das Spieljahr 2014, in dem zur Zeit 35 Auftritte geplant sind. Beim Probenwochenende im April sollen zwei neue Märsche einstudiert werden. Als besonderer Höhepunkt ist in den Herbstferien eine viertägige Vereinsfahrt nach München in der Planung.

Der Verein sucht auch weiterhin Mädchen und Jungen, die Lust haben, Musik zu machen. Die Ausbildung an Flöte oder Trommel ist kostenlos, ebenso wie Instrument und Uniform. Wer Interesse hat, kann sich bei einem Vorstandsmitglied melden oder besucht freitags ab 18.30 Uhr die Gesamtprobe im Vereinsheim, Auf dem Felde 8f.

Mehr von Aachener Zeitung